Sie sind hier

Öffentlicher Verkehr

Wer hat die beste ÖV-App? Wir haben den grossen Test gemacht

Verschiedene Betriebe des öffentlichen Verkehrs bieten ihre eigene App an. Die nächsten Bus- und Zugverbindungen sollen damit schnell ersichtlich werden. Das Bieler Tagblatt testete für Sie das Angebot.

Warten auf die nächste Verbindung? Verschiedene Apps bieten Hilfe bei der Nutzung des öffentlichen Verkehrs, Bild: Keystone

von Nils Karl

Sie sind unterwegs zu einem Termin oder zu einer Verabredung: Der Zeitplan ist knapp. Die Adresse oder der Zielort ist bekannt, aber nicht vertraut. Sie suchen auf dem Smartphone den schnellstmöglichen Weg,  um pünktlich vor Ort zu sein. Das ewige hin- und wegzoomen auf der Karte irritiert einem und verleidet.

Um nicht jegliche Orientierung zu verlieren, gibt es verschiedene Apps, welche Ihnen weiterhelfen können. Wir bieten einen Überblick.

SBB Mobile: Altbekannter und Billettsystem
Die Applikation der SBB ist DIE Anlaufstelle für Pendler. Die Bedienung ist vertraut und der direkte Billettkauf per Smartphone ist praktisch. Deshalb verzichten wir auf eine ausführlichere Beschreibung. Der Negativpunkt: Kennt man die Haltestelle des Ziel- oder Startortes nicht, hilft die App nicht viel.

ÖV Bern: Mit lokalisierender Karte zur nächsten Haltestelle
Da ist die App „ÖV Bern“ schon viel praktischer. Sie hat eine interaktive Karte, welche Ihre aktuelle Lage ortet und Ihnen zeigt, wo die nächsten Bus- und Zughaltestellen sind. Wenn Sie eine dieser umliegenden Haltestelle antippen, erscheinen die nächsten Verbindungen in Echtzeit.

Haben Sie eine längere Route vor sich, können Sie den Zielort eingeben und der Weg wird Ihnen vom aktuellen Standort bis zum Ziel angegeben.

Weiter gibt es einen Fahrplan aller Liniennetze im Raum Bern, wo die nummerierten Bus- und Tramverbindungen von Bernmobil, vom Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS), Postauto und Moonliner ersichtlich sind.

Die App „ÖV Bern“ hat den Libero-Tarifverbund als Partner, der das Gebiet Bern über das Seeland, Solothurn bis in den Oberaargau und das gesamte Emmental abdeckt.

Das einzig Störende, was aufgefallen ist: Nicht alle Moonliner-Verbindungen werden angezeigt, darunter auch die M10 Richtung Biel.

Verkehrsbetriebe Biel: Bus- und Bahnlinien mit Fahrplan

Die Applikation der Verkehrsbetriebe Biel (VB) kommt sehr einfach daher. Sie ist unterteilt in „Linien“ und „Plan“. Bei „Linien“ können die verschiedenen Buslinien angewählt werden und anschliessend erscheinen alle Haltestellen. Tippt man auf eine Haltestelle, so erscheint der Fahrplan in einer Tabelle für den ganzen Tag und in beide Richtungen bis zu den Endstationen. Beim „Plan“ ist das ganze Verkehrsnetz der Agglomeration Biel abgebildet.

Viadi: Auf eigene Bedürfnisse angepasst

Diese App beinhaltet ein schnelles und effizientes Fahrplanabfragesystem. Ihre bevorzugten Verbindungen lassen sich innert Kürze anwählen. So funktioniert es:

Die verschiedenen Städte mit Ihren Haltestellen können als einzelne Icons positioniert werden. Bis zu 16 Fenster lassen sich damit in der Übersicht platzieren. Ist Ihnen eine Destination oder Haltestelle besonders wichtig, können Sie deren Fenster vergrössern.

Wenn Sie dann eine Route wissen wollen, drücken Sie auf das Fenster, welches Ihr Startort sein soll und ziehen die rot erscheinende Linie mit dem Finger hin zu ihrem Zielort. Wenn Sie loslassen erscheinen sofort die nächsten Verbindungen in Echtzeit.

Die ausgewählte Verbindung lässt sich direkt mit dem Kalender des Smartphones synchronisieren. Falls Sie diese Route mal in den nächsten Tagen zurücklegen sollten, geben Sie das entsprechende Uhrzeit und das Datum ein.

Was etwas mühsam sein kann, ist dass die Bedienung ziemlich empfindlich ist und schnell vom Bedienungs- in den Bearbeitungsmodus übergeht.

Nachrichten zu Digital »