Sie sind hier

CD-Tipp

Afrika und Bern - Teil 2

The Fraranas & Baba Salah: "Run Run".

The Faranas& Baba Salah mit ihrem Album "Run Run".

Ebenfalls eine höchst erspriessliche Zusammenarbeit über die Kontinente hinweg, zwischen Nord und Süd, ist auf dem Album «Run Run» von The Faranas und Baba Salah zu hören. Ausgangspunkt war auch Ouagadougou: The Faranas, eine Berner Afrobeat-Band aus gestandenen, spielfreudigen Jazzmusikern, treffen nach einer abenteuerlichen Tour auf den «Jimi Hendrix Afrikas», den Gitarristen und Sänger Baba Salah aus Mali. Obwohl man noch nie zusammengespielt hat, versteht man sich blind am Auftritt am Festival Jazz à Ouaga – gemäss Tour-Tagebuch des mitgereisten Beobachters der Zeitung «Der Bund» spielte Baba Salah bisweilen auch mit Zähnen und Zunge. Wuchtige, präzise Bläsersätze treffen auf die eigentümliche malische Gitarrenspielweise. Im Anschluss an nächtelange Sessions am Berner Buskers Festival im letzten Jahr werden sechs Stücke aufgenommen, nun sind sie als Album erhältlich. Es ist ein energiegeladenes, groovendes Fest, das hier stattfindet, nahtlos greifen Jazz, Funk und Mali-Blues ineinander. An der Plattentaufe wird der malische Gast auch dabei sein. tg

 

Info: The Faranas & Baba Salah: «Run Run» (Everest Records/ Godbrain). Live am 19. Oktober im Bee-Flat (Turnhalle Progr), Bern.

Nachrichten zu Unterhaltung »