Sie sind hier

FC Biel

1:0-Sieg im Cup gegen Terre Sainte

Der FC Biel hat in der 1. Cup-Hauptrunde beim Erstligisten Terre Sainte in Coppet mit 1:0 gewonnen. Schütze des erlösenden Tors war nach der Pause Safari.

(fri) Der FC Biel muss im heutigen Cupspiel gegen Terre Sainte auf die verletzten Salamand, Morello, Coly und Pimenta verzichten, Etchegoyen und De Feo sind rekonvaleszent. Der neu verpflichtete Silberbauer wäre zwar spielberechtigt, ist aber angeschlagen und fehlt ebenfalls. Im Tor steht Molina, der im Cup den Vorzug gegenüber Salvi erhält. Bei Terre Sainte fehlen sieben verletzte Spieler sowie der gesperrte Bryand.

Die Bieler sind mehrheitlich im Ballbesitz, haben aber Mühe, sich in der Offensive durchzusetzen. Safari mit einem Kopfball nach Kamber-Flanke, Corbaz ebenfalls per Kopf und mit dem Fuss sowie Demolli aus dem Hinterhalt vergeben die besten Möglichkeiten der offensiv wiederum nicht überzeugenden Seeländer. Der Erstligist schlägt sich wacker und kommt seinerseits ebenfalls zu Chancen. Molina wehrt einen Schuss von Albii in Corner und kommt vor dem alleine anstürmenden Bajrami aus dem Tor, um mit dem Fuss zu klären. Je länger die 1. Halbzeit dauert, umso dominanter werden die Bieler. Tore gibt es aber noch keine.

In der 49. Minute ist der Bann endlich gebrochen. Siegrist setzt sich auf der rechten Seite durch und passt vor das Tor zu Safari, der zum 1:0 einschiebt. Die Bieler hätten danach frühzeitig alles klar machen können, vergeben aber ihre Möglichkeiten. Am Schluss ist man froh, die 1. Cup-Hauptrunde überstanden zu haben. Brillant war die Leistung gegen das zwei Klassen tiefer spielende Terre Sainte nicht, was zählt ist aber der Sieg. Jetzt wollen die Bieler auch in der Meisterschaft ihren ersten Sieg landen. Nächster Gegner ist am kommenden Samstag auf der Gurzelen der FC Lausanne-Sport.


Terre Sainte - Biel 0:1 (0:0)
Stade des Rojalets, Coppet. – 210 Zuschauer. – SR Studer.
Tor: 49. Safari 0:1.
Terre Sainte: Duvoisin; Nikravesh, Bovet, Fontolliet, Whibley; Arnaud Golay; Guillaume Golay, Pilloud (85. Mupudi), Julien Golay (74. Giannatasio); Alessandro Albii, Bajrami (62. Muslija).
Biel: Salvi; Manière, Sheholli, Sejmenovic, Elmer; Demolli; Safari, Corbaz, Peyretti (70. Ukoh), Kamber (86. Pazeller); Siegrist.
Bemerkungen: Terre Sainte ohne Bally, Belgacem, Baud, Fabio Albii, Pardo, Rabhi, Granjon (alle verletzt) und Bryand (gesperrt). Biel ohne Pimenta, Salamand, Morello, Coly, Silberbauer (alle verletzt), De Feo und Etchegoyen (beide 2. Mannschaft), dafür mit Mathias Schnider aus der 2. Mannschaft. Keine Verwarnungen. Eckbälle: 4:12 (1:5).

 

Mehr zum FC Biel im BT vom Montag und im E-Paper

Kommentare

Vancouver

Tja lieber Herr Rindlisbacher...wer lesen kann ist im Vorteil...Silberbauer spielte gegen Al Jazira, erhielt dort aber einen Schlag auf den Oberschenkel und wurde infolgedessen für das wichtige Spiel vom nächsten Sa. gegen Lausanne geschont. Wer diesen Spieler letzten Di gesehen hat, konnte erkennen wie wichtig er für die Mission "Ligaerhalt" sein wird!!!


jost.rindlisbacher

.Der neu verpflichtete Silberbauer wäre zwar spielberechtigt, ist aber angeschlagen und fehlt ebenfalls. Ist ja Super oder.......Der FC Biel verpflichtet angeschlagene Spieler der laut TV nur bei der zweiten Mannschaft von YB gespielt hat. und so viel Erfahrung haben soll ??? Was soll man da noch sagen.


Nachrichten zu Aktuell »