Sie sind hier

Eidgenössisches Turnfest 2013

Unwetter in Biel: Armee unterstützt Eidgenössisches Turnfest

Die Armee unterstützt das Eidgenössische Turnfest in Biel nach dem Unwetter von Donnerstagabend. Mehr als 250 Armeeangehörige helfen bei den Aufräum- und Instandstellungsarbeiten.

(mt) Der Zeltplatz und die Infrastruktur des Eidgenössischen Turnfests in Biel wurde am Donnerstagabend durch starke Windböen teilweise stark beschädigt. Die Armee, die bereits am Aufbau dieser Infrastruktur beteiligt war, leistet nun einen zusätzlichen Effort, damit das Fest wie geplant durchgeführt werden kann.

Zusätzlich zu den rund 130 Armeeangehörigen, welche derzeit für Transporte, den Aufbau und den Betrieb der Infrastruktur des Turnfests und die Verkehrsregelung im Einsatz stehen, setzt die Armee seit Freitagmorgen weitere 125 Soldaten ein. Gemeinsam unterstützen sie die Aufräumarbeiten und stellen die Infrastruktur wieder her. In der Nacht auf Freitag wurden durch Armeeangehörige zudem rund 400 Wolldecken an die Turnerinnen und Turner verteilt, welche vom Campingplatz evakuiert werden mussten.

Seit dem Beginn des Einsatzes am 13.Mai hat die Armee 900 Diensttage zu Gunsten des Eidgenössischen Turnfests geleistet. Dabei hat sie nebst Materialtransporten beim Gerüst- und Bühnenbau mitgeholfen sowie auch Bodenplatten gelegt und Absperrgitter aufgebaut. Während des Anlasses selber wird zudem eine Verkehrskompanie die Verkehrsregelung unterstützen. Der Rückbau der Infrastruktur nach dem Turnfest soll Anfang Juli abgeschlossen werden.
 

Stichwörter: ETF

Kommentare

faktus

Wenn all die rot/grünen "GSOA-Haudegen", die eine Schweiz ohne Armee verlangen, nach dem Sturm geholfen hätten, das ETF wieder "betriebsbereit" zu reparieren, wären sie irgendwie noch glaubwürdig! Nachdem wieder einmal mehr ihre (verhasste und scheints völlig überflüssige) Armee mit grossem und spontanem Einsatz das Unmögliche möglich machte, gehöre auch ich zu den 75% Stimmbürger(innen), die jeglichen GSOA-Versuch mit einem kräftigen NEIN verhindern werden!


Kein Benutzername

War einfach super was alle hilfsbereiten Leute da an Einsatz gezeigt haben. Tausend Dank!


Eidgenoss

Ohne Armee und Zivilschutz können solche Grossanlässe nicht durchgeführt werden! Darum werde ich gegen die GSOA Initiative stimmen. Haben die bei den Aufräumungsarbeiten mitgeholfen?


Nachrichten zu News »