Sie sind hier

EHC Biel

Ex-EHCB-Spieler Gaëtan Boucher ist verstorben

Gaëtan Boucher, eine der grossen Hockey-Figuren der 80er-Jahre, ist nach längerer Krankheit verstorben.

Ex-EHCB-Spieler Gaëtan Boucher ist kurz vor seinem 60. Geburtstag verstorben. keystone

Gaëtan Boucher, hierzulande eine der grossen Hockey-Figuren der 80er-Jahre, ist nach längerer Krankheit kurz vor seinem 60. Geburtstag verstorben. Der kanadisch-schweizerische Doppelbürger spielte ab 1976 in der Schweiz. Erst für Villars (NLB/1. Liga), dann für Bern, Lausanne, Servette (NLB), La Chaux-de-Fonds (NLB), Sierre und Biel.

Beim EHC Biel spielte er zwischen 1989 und 1994. Im letzten Spiel verwertete Boucher gegen Olten noch einen Penalty, worauf das Team den Ligaerhalt sicherte.

Mit dem Schweizer Nationalteam bestritt er unter anderem die Olympischen Spiele 1988 in Calgary.

In der Saison 2013/2014 war Boucher noch Headcoach des Erstligisten Villars. Als Spielertrainer hatte er 1983 den Klub in die NLB zurückgeführt. sda/bmb

Kommentare

Biennensis

Lieber Gaëtan Boucher: Frühere Zeiten kann man mit heute nicht vergleichen. Dennoch warst du ein Vollprofi mit Leib und Seele! Unvergessen ist Dein Engagement als Teamplayer beim EHC Biel-Bienne. Dein Schnauz ( Monsieur Moustache) war für uns das Markensymbol für Sieger mit Kampfgeist! Es stimmt mich traurig, dass Du uns so früh (nur einen Tag vor deinem 60. Geburtstag) verlassen hast. Wir werden Dich alle in bester Erinnerung behalten. Danke Gaëtan für alles, was du nicht nur dem Hockey gegeben hast.


ths

R.I.P Gaetan Boucher. Unvergessen sein Schnautzer und war immer begeistert von seiner Spielweise, vorallem zusammen mit Gaston Gingras, Normand Dupont zusammen....... War ne tolle Zeit......


roenzgi

Gaetan du bleibst unvergessen, vor allem dein „moustache“ bleibt in unseren Erinnerungen. Weiss noch gut, wo du am Eidochsweg gewohnt hast… !!


Nachrichten zu Aktuell »