Sie sind hier

EHC Biel

EHCB unterliegt im Berner-Cup-Final

Der EHC Biel verpasst die Titelverteidigung am Berner Cup in Langenthal. Die Bieler verlieren das Finalspiel gegen Langnau in der Verlängerung 2:3.

Der EHC Biel im Einsatz.

Der EHC Biel verliert den Final des Berner Cups gegen die SCL Tigers in der Verlängerung mit 2:3. 

Das Finalspiel war über weite Strecken zerfahren. Die dezimierten Bieler – acht Stammspieler wurden geschont oder waren verletzungsbedingt nicht dabei – besassen weniger Spielanteile, doch zeigten sich effizient. 

Fuchs und Hügli hatten die Seeländer 2:0 in Führung gebracht, ehe die Emmentaler bis zur zweiten Pause den Ausgleich schafften. Im Bieler Tor zeigte die Nummer 2 Paupe eine gute Leistung und bewahrte seinen Kasten im dritten Drittel vor weiteren Gegentreffern. 

In der Verlängerung musste sich Paupe jedoch ein weiteres Mal bezwingen lassen, DiDomenico erzielte in Überzahl den Siegestreffer.

bil

Mehr dazu im "Bieler Tagblatt" vom Montag

 

SCL Tigers - Biel 3:2 n.V. (0:1, 2:1, 0:0, 1:0)

Schoren, Langenthal. – 942 Zuschauer. – SR Wiegand, Tscherrig (Kaderli, Dreyfus).

Tore: 11:27 Fuchs (Egli, Salmela) 0:1. 20:36 Hügli (Egli, Rajala) 0:2. 21:31 Huguenin (Cadonau) 1:2. 31:33 Gustafsson (Huguenin, Kuonen (Ausschluss Egli) 2:2. 61:16 DiDomenico (Huguenin/Ausschluss Schmutz) 3:2. 

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. 4mal 2 Minuten gegen Biel. 

SCL Tigers: Punnenovs; Erni, Lardi; Blaser, Glauser; Cadonau, Huguenin; Kindschi, Leeger; Elo, Gagnon, Dostoinov; Kuonen, Pascal Berger, Pesonen; DiDomenico, Diem, Nils Berger; Rüegsegger, Gustafsson, Neukom;.

Biel: Paupe; Egli, Sataric; Moser, Salmela; Suleski, Dufner; Prysi; Hügli, Pouliot, Rajala; Künzle, Fuchs, Earl; Pedretti, Diem, Lüthi; Schmutz, Neuenschwander, Petrig. 

Bemerkungen: Biel ohne Forster, Riat (beide verletzt), Brunner, Fey, Hiller, Kreis, Maurer, Tschantré (alle geschont) und Tanner (krank). SCL Tigers ohne Nüssli (verletzt), Peter, Randegger (beide geschont) und Johansson (überzählig). 48. Hügli scheidet verletzt aus. 

Kommentare

rot-gelb-1939

der ehcb hat übrigens gestern in der bodenseearena villingen/schwenningen 5:1 geschlagen. paupe hat seinen job ausgezeichnet erledigt, brunner hatte sichtlich freude bei seinem 1.auftritt in rot-gelb und der junge verteidiger egli erielte seinen 1.treffer für den ehcb. alles in allem ein gelungener auftritt des ehcb.


rot-gelb-1939

ein gurkenspiel :-) sehr gut haben mir paupe, moser, petrig und pryvis gefallen... gute leistung der jungen! statt einer lasershow oder einer ladiesnight, könnte der ehcb die dresses der jungen mit namen beschriften... wäre billiger :-))


Nachrichten zu Aktuell »