Sie sind hier

EHC Biel

Bieler bezwingen den Leader

Der EHC Biel gewinnt in der ausverkauften Tissot Arena gegen den Leader SC Bern 4:3. Wie bereits am Freitag gegen Zug wenden die Bieler die Partie auch am Samstag im Mitteldrittel.

Die Bieler feiern im Kantonalderby gegen den SC Bern einen 4:3-Sieg. copyright: keystone

bil. Wie schon am Freitag gegen das zweitplatzierte Zug gerieten die Bieler auch am Samstagabend gegen den Leader SC Bern in Rückstand. Und wieder drehten sie die Partie mit einem torreichen Mitteldrittel. Erneut vier Tore, dieses Mal innert nur gerade fünf Minuten, brachten die Wende vom 0:2 zum 4:2. Das Kantonalderby, das im ersten Drittel vor allem taktisch reich gewesen war, jedoch arm an Spektakel, wurde somit zum unverhofften Torfestival.

Die Stadtberner kamen zwar zu Beginn des Schlussdrittels nochmals an 3:4 heran, doch mehr liessen die solide stehenden Bieler nicht mehr zu. 

Somit gewann auch Biel-Trainer Antti Törmänen die Duelle gegen seinen früheren Klub und seinen Landsmann an der Bande Kari Jalonen. 

Mehr zum Spiel und Analysen im Bieler Tagblatt vom Montag

 

Biel - Bern 4:3 (0:1, 4:1, 0:1)

Tissot Arena. – 6521 Zuschauer (ausverkauft). – SR Novak (SVK), Wehrli; Castelli, Obwegeser.

Tore: 2:47 Arcobello (Ebbett) 0:1. 21:02 Scherwey (Mason) 0:2. 23:32 Fuchs (Forster/Ausschluss Maurer, Hischier) 1:2. 25:41 Rajala (Pouliot/Ausschluss Kämpf) 2:2. 26:50 Forster 3:2. 28:33 Pouliot (Rajala, Pedretti) 4:2. 41:10 Raymond (Untersander/Ausschluss Joggi) 4:3.

Strafen: 4mal 2 Minuten (Jecker, Maurer, Fey, Joggi) gegen Biel. 3mal 2 Minuten gegen Bern.  

Biel: Hiller; Jecker, Forster; Kreis, Fey; Maurer, Dufner; Steiner; Pedretti, Pouliot, Rajala; Micflikier, Fuchs, Earl; Diem, Neuenschwander, Fabian Lüthi; Schmutz, Sutter, Wetzel; Joggi.

Bern: Genoni; Untersander, Blum; Andersson, Gerber; Kamerzin, Krüger; Burren; Bodenmann, Arcobello, Ebbett; Raymond, Haas, Scherwey; Kämpf, Pyörälä, Meyer; Berger, Heim, Hischier; Randegger.

Bemerkungen: Biel ohne Lofquist (rekonvaleszent), Hächler, Valentin Lüthi (beide überzählig), Nussbaumer (Elite-Junioren) und Tschantré (verletzt). Bern ohne Moser, Rüfenacht (beide verletzt) und Noreau (überzählig). 10. Pfostenschuss Haas. Bern ab 58:10 bis 60:00 ohne Torhüter. 58:58 Timeout Bern. 

Stichwörter: EHC Biel, SC Bern

Nachrichten zu Aktuell »