Sie sind hier

Fussball

Uhrencup: YB besiegt Feyenoord Rotterdam

Die Berner Young Boys gewinnen ihr erstes Spiel am diesjährigen Uhrencup gegen Feyenoord Rotterdam mit 3:0.

  • 1/7
  • 2/7
  • 3/7
  • 4/7
  • 5/7
  • 6/7
  • 7/7
zurück

YB kann am zweiten Spieltag des Uhrencups feiern. Die Berner bezwingen in ihrer ersten Partie den niederländischen Cupsieger Feyenoord Rotterdam 3:0. 

Die Young Boys waren in der ersten Halbzeit durch ein Tor Hoaraus in Führung gegangen. Nsamé und Wüthrich erzielten die weiteren Treffer, nachdem der neue YB-Coach Seoane nach dem Seitenwechsel alle Feldspieler ausgewechselt hatte.   

Somit werden YB und die Wolverhampton Wanderers am Samstag im Stadion Neufeld in Bern den Turniersieg unter sich ausmachen. bil

Mehr dazu im Bieler Tagblatt vom Donnerstag

 

Young Boys – Feyenoord Rotterdam 3:0 (1:0)

Tissot Arena. – 2384 Zuschauer. – SR Fähndrich.

Tore: 31. Hoarau 1:0. 76. Nsamé 2:0. 80. Wüthrich 3:0. 

Young Boys: 1. HZ: von Ballmoos; Mbabu, Nuhu Adams, Benito, Garcia; Schick, Sow, Lauper, Sulejmani; Hoarau, Assalé. 2. HZ: von Ballmoos; Seydoux, Wüthrich, Camara, Kronig; Fassnacht, Bertone, Aebischer, Teixeira; Nsamé, Moumi.

Feyenoord Rotterdam: Ten Hove; Van Beek, Geertruida, Malacia; El Bouchataoui, Vilhena; El Hankouri, Kokcu, Boetius; Vente. Ab 62.: Ten Hove; Geertruida, Botteghin, Van Der Heijden, Verdonk; Wehrmann, Burger; Berghuis, Toornstra, Larsson; Toure. 

 

Bemerkungen: Young Boys ohne Lotomba (verletzt), Sanogo, Seferi und von Bergen (alle nicht im Aufgebot). Feyenoord Rotterdam ohne Ayoub und Van Persie (beide nicht im Aufgebot). Verwarnung: 44. Mbabu (Foul). Eckbälle 13:7 (9:0). 

Nachrichten zu Aktuell »