Sie sind hier

Orientierunglauf

Simona Aebersold gewinnt WM-Bronze

Bei ihrem ersten WM-Rennen überhaupt gewinnt Simona Aebersold gleich die Bronzemedaille. Die 21-jährige Seeländerin holte sich den dritten Rang dank eines starken Schlussspurts.

Zweites Rennen, zweite Medaille: Simona Aebersold gewinnt WM-Silber. Bild: Keystone

Damit hätte sie selbst wohl nicht gerechnet. Simona Aebersold gewinnt an der Weltmeisterschaft in Norwegen über die Langdistanz die Bronzemedaille - notabene bei ihrem ersten Einsatz an einer Elite-WM. Im Vorfeld hatte die Brüggerin gesagt, dass es bereits für ein Diplom eine perfekte Leistung brauchen würde, nun ist es sogar Edelmetall geworden.

Die 21-Jährige startete zwar nicht optimal, gehörte bei den Zwischenzeiten dennoch stets zu den besten vier Läuferinnen. An der Spitze setzte sich Topfavoritin Tove Alexandersson bald einmal klar ab. So kam es zu einem Dreikampf zwischen Lina Strand, Marika Teini und Simona Aebersold um die restlichen Podestränge. Drei Kilometer vor dem Ziel lag Aebersold noch mit 24 Sekunden Rückstand auf Teini an vierter Stelle. Die Seeländerin zeigte jedoch einen sehr schnellen Schlussabschnitt und eroberte letztlich den dritten Rang.

Damit hat Aebersold nach EM-Bronze über die Mitteldistanz im letzten Jahr auch an der WM einen Exploit geschafft.

Morgen steht ein Ruhetag auf dem Programm, am Freitag läuft Simona Aebersold das Rennen über die Mitteldistanz. leh

Nachrichten zu Aktuell »