Sie sind hier

Sportlerwahl

Sie wählen die Sportler des Jahres 2015: Und die Nominierten sind...

Die Auswahl ist getroffen: Die Redaktionen des «Bieler Tagblatts» und des «Journal du Jura» haben in vier Kategorien je sechs Sportler oder Teams nominiert. Nun liegt es an der Leserschaft, die Sportler des Jahres 2015 zu bestimmen.

  • 1/6 Caroline Agnou (Leichtathletik)
  • 2/6 Luca Micheli (Mountainbike)
  • 3/6 Nina Radjenovic (Karate)
  • 4/6 Sarah Hornung (Schiessen)
  • 5/6 Simona Aebersold (Orientierungslauf)
  • 6/6 Tim Meichtry (Leichtathletik)
zurück

HIER GEHT ES DIREKT ZUR ABSTIMMUNG

 

von Jonas Gerber

Weltcupsiege, Schweizer-Meister-Titel und Olympiaqualifikationen – diverse Seeländer Sportler waren im Jahr 2015 äusserst erfolgreich. Wie jedes Jahr organisieren das «Bieler Tagblatt» und das «Journal du Jura» die Wahl zum «Sportler des Jahres» im Seeland und Berner Jura. Die Redaktionen der beiden Zeitungen stellten sich der schwierigen Aufgabe, aus den vielen starken Leistungen die Herausragendsten auszuwählen. Daraus resultierten die je sechs Nominierten in den Kategorien Frauen, Männer, Teams und Nachwuchs, welche nun von der Leserschaft gewählt werden können (alle Nominierten in der Infobox).

Nationale und internationale Erfolge

Die nominierten Frauen konnten alle entweder eine nationale Meisterschaft oder internationale Wettkämpfe gewinnen. So holte Nina Kläy dieses Jahr an Taekwondo-Weltcups je zweimal Gold und Bronze. Ebenfalls internationale Erfolge feierte die Beachvolleyballerin Nadine Zumkehr. Die Bellmunderin gewann mit ihrer Partnerin Joana Heidrich nicht nur die Beachmania in Biel, sondern auch weitere internationale Turniere. An der EM erreichte das Duo den 9. Platz.

Nicole Büchler befindet sich unter anderem aufgrund ihrer beiden Schweizer-Meister-Titel Indoor und Outdoor unter den Nominierten. Die Stabhochspringerin aus Magglingen sprang 2015 zudem mit 4.71 m Schweizerrekord und qualifizierte sich sowohl für die Weltmeisterschaft wie auch für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr. Ebenfalls zwei Schweizer-Meister-Titel feierte Cherelle Oestringer. Die Schwimmerin aus Aegerten siegte sowohl über 10 km Open Water, wie auch über 5 km im Pool und blieb damit national unangefochten. Marisa Winkelhausen feierte dagegen Erfolge auf gefrorenem Wasser: Die Porterin wurde mit dem Team Baden Regio sensationell Curling-Weltmeisterin. Zudem holte sie mit ihren Teamkolleginnen den Schweizer-Meister-Titel. Dasselbe gelang Emilie Siegenthaler. Die Bieler Downhill-Mountainbikerin verteidigte ihren Titel erfolgreich und fuhr an der Weltmeisterschaft auf den 6. Platz.

Von Muskelkraft bis Denkvermögen

Muskel- Motor- oder Denkkraft bescherten den meisten nominierten Männern ihre Erfolge. Der Kunstturner Claudio Capelli aus der Lätti wurde Schweizer Meister am Boden und feierte mit der Nationalmannschaft einen 6. Platz an der WM, womit sich das Team für Rio qualifizieren konnte. Bereits zum Schweizer Schwinger des Jahres gekürt wurde Christian Stucki. Der kräftige Lysser gewann vier Kranzfeste und die Jahreswertung. Neel Jani verdiente sich die Nomination aufgrund seiner Leistungen als Porsche-Werksfahrer. Im WM-Gesamtklassement wurde der Jenser Dritter, in Le Mans stellte er einen Rundenrekord auf.

Dank seinem Denkvermögen sorgte Yannick Pelletier in diesem Jahr international für Schlagzeilen. Der Bieler Schachspieler schlug mit Magnus Carlsen und Hikaru Nakamura die Nummern eins und zwei der Welt. Der Eishockey-Spieler Grégory Hofmann aus Tavannes gewann dieses Jahr mit Davos den Schweizer-Meister-Titel. Zudem stand er für die Nationalmannschaft im Einsatz. Und dank einer effizienten Nutzung von Windenergie schaffte es Christoph Christen unter die Nominierten. Der Bieler Segler wurde in der Finn-Klasse Schweizer Meister.

Viele Team-Schweizer-Meister

Gleich mehrere Teams sorgten 2015 dafür, dass das Seeland und der Berner Jura auch auf Teamebene im nationalen Spitzensport vertreten sind: Mit seiner Playoff-Qualifikation überraschte der EHC Biel im Frühjahr. Der DTV Täuffelen im Korbball und der Haltéro-Club Tramelan im Gewichtheben wurden beide jeweils Schweizer Meister und Cupsieger. Nur knapp verpasst haben dies die Inlinehockeyspieler der Biel Seelanders. Nach ihrem Sieg in der Meisterschaft erreichten sie international im Cup der Cupsieger den 2. Platz. Ohne Inlineskates, aber ebenfalls mit Stock war das Kleinfeld-Team des UHC Kappelen erfolgreich: Die Unihockeyaner wurden zum ersten Mal Schweizer Meister. Auch die Spieler des Squashclubs Biel dominierten ihre Liga. In der Romandie Super Ligue gewannen sie den Titel.

Drei Laufsportler beim Nachwuchs

Gleich drei der sechs Nominierten beim Nachwuchs sind Laufsportler. Die Orientierungsläuferin Simona Aebersold aus Brügg gewann an der WM als erste Schweizer Juniorin Gold im Sprint. Das gleiche Edelmetall holte sich die Leubringerin Caroline Agnou sensationell an der U20-EM im Siebenkampf. Tim Meichtry aus Ipsach sicherte sich an der Schweizer Meisterschaft über 1000 m die Goldmedaille sowohl im Einzel wie auch mit der Staffel. Silber gewann Sarah Hornung an den Europaspielen im Schiessen. Die Bürenerin sicherte sich zudem das Ticket für Rio. Ebenfalls Silber gewann Nina Radjenovic an der Karate-EM. Die Lysserin wurde zudem Schweizer Meisterin. Auf den 2. Platz an der Romand Schweizer Meisterschaft fuhr Luca Micheli. Beim Garmin Bike Cup reichte es für den Mountainbiker aus Tavannes sogar zuoberst aufs Podest.

 

Alle Informationen zur Wahl und das Abstimmungsformular: bielertagblatt.ch/sportlerdesjahres

 

Die Nominierten im Überblick

 

Kategorie Frauen:

Nicole Büchler (Leichtathletik)

Nina Kläy (Taekwondo)

Cherelle Oestringer (Schwimmen)

Emilie Siegenthaler (MTB)

Marisa Winkelhausen (Curling)

Nadine Zumkehr (Beachvolleyball)

 

Kategorie Männer:

Claudio Capelli (Kunstturnen)

Christoph Christen (Segeln)

Grégory Hofmann (Eishockey)

Neel Jani (Automobil)

Yannick Pelletier (Schach)

Christian Stucki (Schwingen)

 

Kategorie Teams:

EHC Biel (Eishockey)

DTV Täuffelen (Korbball)

Haltéro-Club Tramelan (Gewichtheben)

SHC Biel Seelanders (Inlinehockey)

Squash Club Biel (Squash)

UHC Kappelen (Unihockey)

 

Kategorie Nachwuchs:

Simona Aebersold (Orientierungslauf)

Caroline Agnou (Leichtathletik)

Sarah Hornung (Schiessen)

Tim Meichtry (Leichtathletik)

Luca Micheli (Mountainbike)

Nina Radjenovic (Karate)

Nachrichten zu Aktuell »