Sie sind hier

Eishockey-Länderspiel

Schweizer verlieren in Biel gegen kampfstarke Kanadier mit 2:3

5500 Zuschauer sahen ein attraktives Spiel. Die Partie wurde nach dem Schweizer Führungstor so richtig lanciert.

  • 1/6 Copyright: Keystone
  • 2/6 Copyright: Keystone
  • 3/6 Copyright: Keystone
  • 4/6 Copyright: Keystone
  • 5/6 Copyright: Keystone
  • 6/6 Copyright: Keystone
zurück

bmb. Die Kanadier erzeugten enorm viel Druck auf die Schweizer und auf den Bieler Torhüter Jonas Hiller, der eine starke Leistung geboten hat, auch wenn er beim 1:3 nicht so gut aussah. Aber er hielt die Schweizer mit teils unglaublichen Paraden immer wieder im Spiel, so dass die Partie bis zuletzt offen blieb. Das 2:3 bei 6 gegen 5 Feldspielern fiel allerdings zu spät.

Mehr im Bieler Tagblatt/E-Paper in der Donnerstag-Ausgabe, auch eine Einschätzung des Biel-Kanadiers Jacob Micflikier, der auf der Tribüne sass und gerne gespielt hätte.

 

Schweiz - Kanada 2:3 (0:0, 1:3, 1:0)
Biel. - 5476 Zuschauer. - SR Stricker/Vinnerborg (SUI/SWE), Fluri/Kaderli.

Tore: 26. Fora (Almond) 1:0. 29. Brulé (Genoway, Després) 1:1. 36. O'Dell (Stollery) 1:2. 37. Ellison (Kinrade) 1:3. 59. Loeffel (Du Bois, Ambühl) 2:3 (ohne Torhüter).

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 Minuten gegen Kanada.


Schweiz: Hiller; Fora, Kreis; Diaz, Furrer; Du Bois, Genazzi; Loeffel; Sciaroni, Walser, Ryser; Ambühl, Corvi, Hofmann; Praplan, Cunti, Hollenstein; Martschini, Almond, Suri.
Kanada: Scivens; Lee, Stollery; Després, Genoway; Blacker, Kinrade; Whitecloud; Bourque, O'Dell, Thomas; Brulé, Vey, Wolski; Kozun, Ellison, Klinkhammer; Purcell, Howden, Spaling.
Bemerkungen: Schweiz ohne Senn (Ersatztorhüter). Timeout Schweiz (58.). - Powerplay-Ausbeute: Schweiz 0/3; Kanada 0/5. - Schüsse: Schweiz 28 (13-7-8); Kanada 30 (9-15-6).

 

Nachrichten zu Aktuell »