Sie sind hier

Sport

Heute werden die Sportler des Jahres ausgezeichnet

Die Stimmen sind verteilt und die Resultate ausgewertet. Heute Abend werden die Sportler aus dem Seeland und dem Berner Jura geehrt, welche mit ihren Leistungen im letzten Jahr die meisten Wähler beeindrucken konnten.

Symbolbild: BT

Michael Lehmann
 
Reichen die Weltmeistertitel Martina Kochers oder Christine Urechs auch für die Auszeichnung zur besten Seeländer Sportlerin des Jahres 2016? Wird der UHC Kappelen erneut zur besten Mannschaft gewählt, obwohl die Verteidigung des Meistertitels nicht gelang? Heute Abend werden diese Fragen beantwortet. Im Rahmen der Watch City Gala werden aus 18 Sportlerinnen und Sportler sowie sechs Teams aus dem Seeland und Berner Jura vier Gewinner (Kategorien Männer, Frauen, Teams und Nachwuchs) gekürt.
 
Der Anlass findet im Bieler Kongresshaus statt und ist nicht öffentlich. Interessierte können die Wahl jedoch auf der Facebook-Seite des Bieler Tagblatts verfolgen. Ab 19.40 Uhr gibt es eine Liveschaltung. Zur gleichen Zeit informiert das BT auf seiner Website, wer eine der begehrten Trophäen sowie das Preisgeld von 2000 Franken mit nach Hause nehmen darf.
 
Um dafür zu sorgen, dass nicht nur die Sportler eine Chance auf den Sieg haben, die bei der Abstimmung die meisten Fans mobilisieren können, wurde die Wahl heuer in einem neuen Format aufgegleist. Zwar konnten Leserinnen und Leser des BT immer noch für ihre Favoriten abstimmen, dies machte aber nur noch ein Drittel der Gesamtwertung aus.
 
Neu wurde eine Jury aus regionalen Sportexperten gebildet: Emilie Aubry (Fussballschiedsrichterin und ehemalige Snowboarderin), Walter Mengisen (Rektor der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen), Daniel Müller (Curling-Olympiasieger und Präsident des Bieler Panathlonclubs), Noémie Sauvage Pasche (Physiotherapeutin und ehemalige Volleyballspielerin), Nicolas Siegenthaler (Trainer des Mountainbikers Nino Schurter) und Mathieu Tschantré (Captain des EHC Biel) wählten die Athleten nach eingehendem Studium deren Erfolge im letzten Jahr.
 
Zu guter Letzt wurden die Stimmen von elf Sportjournalisten aus der Region zusammengetragen und ausgewertet. So viel sei bereits verraten: Es kam teilweise zu sehr engen Entscheidungen.
 
Die Nominierten 2016
 
Männer: Florian Gnägi (Schwingen), Neel Jani (Automobil), Dimitri Lab (Gewichtheben), Jan Pyott (Cross-Triathlon), Jonathan Rossé (Motocross Enduro), Fabian Rüfli (Inlinehockey).
 
Frauen: Nicole Büchler (Leichtathletik), Xenia Knoll (Tennis), Martina Kocher (Rodeln), Laura Unternährer (Volleyball), Christine Urech (Curling), Nadine Zumkehr (Beachvolleyball).
 
Teams: RHC Diessbach (Rollhockey), UHC Kappelen (Unihockey), Karatedo Lyss/Aarberg (Karate), TV Pieterlen (Korbball), SHC Biel-Seelanders (Inlinehockey), Lukas und Simon Werro (Kanu).
 
Nachwuchs: Simona Aebersold (OL), Caroline Agnou (Leichtathletik), Luca Micheli (Mountainbike), Dimitri Vogt (Sportklettern), Damien Wenger (Tennis), Cédric Zesiger (Fussball).

Kommentare

wilsch28

...BIELER GRAFIK??? - Team Roland Homepage: Roland fördert und unterstützt junge Schweizer Sporttalente auf dem Weg an ihre Spitze. Hier können Sie die Athleten, die von Roland unterstützt werden, kennen lernen.


Nachrichten zu Aktuell »