Sie sind hier

Hornussen

Epsach nun vor Lyss

Weil sich die Lysser gegen Richigen eine Nummer schreiben lassen mussten, fallen sie in der NLA-Tabelle hinter die Epsacher zurück. Diese profitierten wiederum von einem Fehler der Gerlafinger.

Symbolbild: Keystone

Bei der Lysser Hornussergesellschaft ist man versucht zu sagen: «Gut, dass jetzt Meisterschaftspause ist.» Zum zweiten Mal in Folge verlieren die Seeländer ihre Meisterschaftsbegegnung, weil sie sich eine Nummer schreiben lassen mussten. Auswärts in Richigen passierte es im ersten Umgang. Trotz guter Sicht fiel ein Hornuss unabgetan in die 9er-Zone des Rieses. Immerhin zeigten die Lysser eine gute Reaktion. Unbeeindruckt vom Rückschlag kamen sie punktemässig bis an vier Zähler heran.

Im zweiten Umgang beschränkten sich die Richiger auf das Nötigste. Sie hatten sogar einen Nuller und mehrere einstellige Streiche zu verzeichnen. Dies gab den Seeländern die Chance, das Heimteam in den Schlagpunkten zu übertrumpfen. Das taten die Lysser denn auch: 1316:1246. Dank der ansprechenden Schlagleistung gewannen sie einen Rangpunkt. Dieser hilft jedoch nicht viel. Erneut fällt die HG Lyss in der Tabelle zurück.

Vom Patzer der Lysser profitierte unter anderem die andere Seeländer Hornussergesellschaft in der NLA. Epsach verlor gegen Gerlafingen-Zielebach zwar nach Rangpunkten klar 1229:1462, weil die Emmentaler aber einen Hornuss nicht abfangen konnten, gewann Epsach dennoch vier Punkte. mt

 

Stichwörter: Hornussen, Sport, Seeland, Lyss, Epsach

Nachrichten zu Aktuell »