Sie sind hier

Fussball

Aarau fährt ersten "Dreier" ein

Der FC Aarau kommt in der 8. Challenge-League-Runde zum ersten Sieg. Die kriselnden Aargauer sichern den 3:1-Heimsieg gegen am Ende nur noch acht auf dem Platz stehende Schaffhauser.

(sda) Die Wende zum Guten kam für das Team von Trainer Patrick Rahmen nach einer halben Stunde. Der Schaffhauser Paulinho sah die Rote Karte. Goran Karanovic verwertete kurz darauf den Penalty zum 1:1. Dem Deutschen Varol Tasar gelang in der 62. Minute das 2:1. Danach schwächte sich Schaffhausen mit zwei Platzverweisen (gegen Jackson Mendy und Arijan Qollaku) gleich selber entscheidend. Den dritten Aarauer Treffer erzielte Olivier Jäckle drei Minuten vor Schluss. Weil Chiasso daheim gegen Rapperswil-Jona mit 0:1 verlor, konnte Aarau den Rückstand auf den vorletzten Platz auf drei Punkte reduzieren.

Weiterhin gut präsentiert sich Aufsteiger Kriens. Die Innerschweizer spielten bei Servette 1:1 und sind damit auswärts weiterhin ungeschlagen. Nico Siegrist glich mit seinem fünften Saisontreffer in der 75. Minute aus. Alexandre Alphonse hatte die Genfer fünf Minuten zuvor in Führung geschossen.

Aarau - Schaffhausen 3:1 (1:1). - 2522 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 27. Castroman (Foulpenalty) 0:1. 31. Karanovic (Foulpenalty) 1:1. 62. Tasar 2:1. 87. Jäckle 3:1. - Bemerkungen: 30. Gelb-Rote Karte gegen Paulinho (Schaffhausen). 66. Rote Karte gegen Mendy (Schaffhausen). 68. Gelb-Rote Karte gegen Qollaku (Schaffhausen).

Chiasso - Rapperswil-Jona 0:1 (0:0). - 350 Zuschauer. - SR Wolfensberger. - Tor: 62. Hadzi 0:1.

Servette - Kriens 1:1 (0:0). - 1580 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 70. Alphonse 1:0. 75. Siegrist 1:1. - Bemerkungen: 88. Gelb-Rote Karte gegen Cespedes (Servette).

Rangliste: 1. Wil 7/16. 2. Lausanne-Sport 7/15. 3. Rapperswil-Jona 8/15. 4. Winterthur 7/11. 5. Servette 8/11. 6. Schaffhausen 8/9. 7. Kriens 8/9. 8. Vaduz 7/7. 9. Chiasso 8/7. 10. Aarau 8/4.

Nachrichten zu Aktuell »