Sie sind hier

Nairobi

Festnahmen nach tödlichem Fährunglück in Tansania

Nach dem schweren Fährunglück auf dem Victoriasee in Tansania hat Präsident John Magufuli die Festnahme der Verantwortlichen angeordnet. Die Zahl der Toten nach dem Unglück stieg unterdessen auf über 200.

(sda) Als erster wurde nach einem Bericht der Zeitung "The Citizen" der Kapitän der Unglücksfähre in Gewahrsam genommen, der sich nach Angaben des Staatschefs zum Zeitpunkt des Kenterns nicht an Bord befunden hatte. Der Kapitän habe das Ruder jemandem überlassen, der für das Führen eines Schiffes keine Ausbildung habe.

Nachrichten zu Vermischtes »

Reiten

Herber Dämpfer für Guerdat und Co.

Die Schweizer Springreiter vergeben an den WM in Tryon am letzten Tag des Team-Wettkampfes die goldene Ausgangslage. Mit einem 4. Rang erreichen sie bloss das Minimalziel der Olympia-Qualifikation.

(sda) Auf den Schultern von Steve Guerdat, dem Schlussreiter der gesamten Konkurrenz, lastete wider Erwarten kein übermässiger Druck mehr. Als er auf dem Rücken von Bianca einritt, lagen die Medaillen bereits ausser Reichweite. Der gebürtige Jurassier bewältigte den äusserst anspruchsvollen Parcours über 14 Hindernisse mit einer Höhe von bis zu 165 cm mit einem Fehler. Mit Blick auf das Mannschaftsklassement blieb dies ohne Auswirkungen. Der Rückstand auf das Bronze-Team Deutschland betrug somit 6,55 statt 2,55 Punkte.

Nachrichten zu Aktuell »

Fussball

Keine Tore zwischen Stuttgart und Aufsteiger Düsseldorf

Der VfB Stuttgart kommt weiter nicht so recht in die Gänge. Auch im vierten Saisonspiel verpassen die Schwaben ihren ersten Saisonsieg.

(sda) Gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gab es im Freitagsspiel der Bundesliga lediglich ein 0:0. Mit nur 2 Punkten verbleibt Stuttgart somit im unteren Tabellenbereich.

Die Partie blieb letztlich torlos, obwohl beide Teams die Offensive forcierten und auch zu guten Möglichkeiten kamen. Die Gäste besassen insgesamt ein leichtes Übergewicht, doch Ron-Robert Zieler im Stuttgarter Tor zeigte einige bemerkenswerte Paraden, mit denen er sein Team im Spiel hielt.

VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf 0:0. - 55'000 Zuschauer.

Nachrichten zu Aktuell »

Eishockey

Overtime-Sieg von Bern bei den ZSC Lions

Zum Start in die neue Eishockey-Saison sehen die Zuschauer bereits eine Verlängerung, einen Shutout und viele Tore.

(sda) Im Hallenstadion mussten die über 11'000 Fans zusehen, wie Ramon Untersander nach 1:01 Minuten der Verlängerung für den SC Bern den Siegtreffer erzielte. Bei den ZSC Lions war vor der Partie Verteidiger-Legende Mathias Seger verabschiedet worden.

Biels Goalie Jonas Hiller hielt zum Saisonauftakt als einziger Torhüter seinen Kasten rein und siegte mit seinem Team 3:0 gegen Genève-Servette. Am meisten Tore gab es in Langnau zu bewundern: 5:2 setzten sich die Emmentaler gegen Aufsteiger Rapperswil-Jona Lakers durch.

Nachrichten zu Aktuell »

Fussball

Aarau holt gegen Leader Lausanne ersten Saisonpunkt

In der 7. Runde der Challenge League holt der FC Aarau endlich den ersten Punkt - ausgerechnet gegen Leader Lausanne-Sport.

Nachrichten zu Aktuell »

Nachrichten zu Vermischtes »

Berlin

Neuverhandlung des Maassen-Deals - Brief von SPD-Chefin Nahles

Der Fall des umstrittenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen wird nach einem Vorstoss von SPD-Chefin Andrea Nahles in der Koalition neu aufgerollt. Dabei drückt Kanzlerin Angela Merkel aufs Tempo.

(sda) Auf Bitten der in schwere Turbulenzen geratenen SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles wollen Kanzlerin Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) die umstrittene Beförderung des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maassen zum Innenstaatssekretär neu verhandeln.

Nahles schrieb in einem Brief an die Vorsitzenden der beiden Unionsparteien, der der Nachrichtenagentur DPA vorliegt: "Ich bin der Auffassung, dass die Spitzen der Koalition noch einmal zusammenkommen sollten, um die gewichtigen, aber sehr unterschiedlichen Anliegen der Koalitionspartner zu beraten."

Nachrichten zu Ausland »

Nachrichten zu Vermischtes »

Abo

Nachruf

Sein Zeichnungen waren ihm ein Zuhause

Robert Schüll, der langjährige Präsident der Sektion Visarte Biel, ist 74-jährig verstorben. Er suchte kaum die Aufmerksamkeit als Künstler, dabei brachte er Bedeutsames hervor.

Abo

Theater

Starke Frauen im Spiegel ihrer Selbst

Zwiebelschalenweise legen zwei Frauen gegenseitig ihre Charaktere offen: Die deutschsprachige Erstaufführung von Jen Silvermans Stück «The Roommate» wird zum dichten Theaterabend.

Seiten