Sie sind hier

Hilfe, ich koche

Lieber Philippe, wie mache ich eine schöne Gazpacho?

Unser Spitzenkoch Philippe Berthoud zeigt im neusten Teil unserer Serie «Hilfe, ich koche» der Bieler Finanzdirektorin Silvia Steidle, wie man eine Gazpacho zubereitet.

Bilder: zvg
  • Video
  • Dossier

Finanzdirektorin Silvia Steidle wünscht sich, passend zu den sommerliche Temperaturen, eine kühle Gazpacho. Also schreibe ich ein Rezept, mache mich auf den Weg zu Manor und kaufe die Zutaten ein. Das Rezept ist perfekt gewählt, denn es ist nicht nur eine kühle und leichte Vorspeise für heisse Tage, sondern auch die Zutaten sind voll in der Saison. Ich wähle reife, knallrote Seeländer Tomaten, Peperoni und Gurken. Die Erdbeeren, welche eine fruchtige Note verleihen, kommen aus Walperswil und Rosmarin, Knoblauch und der Honig kommen aus der Schweiz.

Ein kleiner Unfall in der Küche

In der Sabag angekommen habe ich ausgepackt, vorbereitet und warte auf den hohen Besuch. Silvia Steidle, elegant in Schwarz gekleidet und kameragewöhnt, macht sich gleich an die Arbeit. Sie schneidet Tomaten, Peperoni und auch in ihren Finger. Die Wunde ist aber schnell versorgt und schon geht es weiter mit mixen und würzen. Tomaten, Peperoni, etwas Knoblauch, rote Zwiebeln und Erdbeeren werden gemixt und kalt gestellt. In der Zwischenzeit werden Brot-Croutons in Olivenöl und etwas Butter geröstet und eine Flasche Rosé entkorkt.


Die kalte Suppe wird aufgetischt und wir geniessen Speis und Trank und diskutieren angeregt über Essen, Trinken und Reisen. Es ist ein wunderschöner Sommertag. Silvia entlasse ich mit den restlichen Zutaten und meinem Rezept in die Nachmittagssonne. Ich kümmere mich noch kurz um eine saubere Küche und verlasse anschliessend die Sabag. Bin schon gespannt auf den Rezeptewunsch des nächsten Seeländer Promis.

Viel Spass beim kochen!

Liebe Grüsse, Philippe Berthoud



Das Rezept: Gazpacho mit Erdbeeren und Croutons

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Erdbeeren, gewaschen
1/2 Salatgurke, geschält
1 rote Peperoni
1/2 rote Zwiebel
1 Chili ohne Kerne
1 EL Rosmarin Nadeln
1 EL Zucker oder Honig
3 bis 4 EL Rotweinessig
4 EL Olivenöl
Salz

Für die Croutons:
2 Scheiben Brot
2 TL Butter
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 Zweig Rosmarin
Salz

Zubereitung:
Das Gemüse waschen und in grobe Würfel schneiden. Sämtliche Zutaten im Mixer fein pürieren. Die Gazpacho für rund 3 Stunden kühl stellen. In der Zwischenzeit das Brot in kleine Würfel schneiden. In einer Bratpfanne die Butter und das Öl mit dem Knoblauch und dem Rosmarin erhitzen, die Brotwürfel beigeben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, öfters rühren und zum Schluss mit etwas Salz würzen. Die Croutons auf der Suppe servieren.

Wenn auch Sie ein Kochproblem haben, melden Sie sich. Ich kaufe dann die Zutaten ein, bringe einen Kameramann mit und wir lösen das Problem gemeinsam. Schreiben Sie einfach an verlagsmarketing@gassmann.ch. Die Rezepte, Bilder und Videos werden dann hier auf www.bielertagblatt.ch/berthoud zu sehen sein.
 

In Zusammenarbeit mit Manor

und Sabag

 

Info: Der Bieler Philippe Berthoud ist einer der wenigen Köche, die nicht in einem Restaurant oder Hotel tätig sind. Als selbstständiger Koch ist er vielseitig beschäftigt: Er schreibt Kochbücher, gibt Kochkurse und schreibt Rezepte für Firmen und Schulen – um nur drei seiner Projekte zu nennen. Mehr über ihn erfahren Sie auf seiner Internetseite oder seiner Facebook-Page.


 

Nachrichten zu Essen und Trinken »