Sie sind hier

Wohnraum statt Sauerkrautfabrik

Wohnraum statt Sauerkrautfabrik Das Teilstück der Jurastrasse zwischen Juraplatz und Ernst Schü

Wohnraum statt Sauerkrautfabrik

lerstrasse wurde 1874 fertiggestellt. Der südliche Abschnitt wurde durch Stadtgeometer Felix Villars als Zufahrt vom Oberen Quai zum Güterbahnhof 1912 geplant und dann realisiert. Das Bild von Kurt Wolf, ehemaliger Fotograf beim «Bieler Tagblatt», aufgenommen in den 80er-Jahren, zeigt das Gebäude Jurastrasse 48, das abgerissen wurde. Dort befand sich früher eine Sauerkrautfabrik. Diese hatte einen Anschluss an das Industriegeleise, an das auch die Vereinigten Drahtwerke angeschlossen waren. Auf dem heutigen Bild steht ein Wohnblock an Stelle der Sauerkrautfabrik, das Industriegeleise wurde aufgehoben und auf dem Areal der Ver- einigten Drahtwerke AG wurden die Gebäude der Wohnsiedlung Schüsspark errichtet.<BR><BR>

Nachrichten zu Vermischtes »