Sie sind hier

Unfälle in der Region

Waldbrand, Sturmwetter und Selbstunfall

Vor allem das Wetter verusachte im Seeland erneut hohe Sachschäden.

Symbolbild: Pixabay

Biel: Feuer im Wald
Die Bieler Berufsfeuerwehr wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag an den Molasseweg gerufen. Im Waldgebiet ist ein Brand ausgebrochen. Äste und Holzresten hatten Feuer gefangen. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Biel und Bözigenberg: Sturmwetter über dem Seeland
Das heftige Sturmwetter, das am Samstagnachmittag über dem Seeland vorbeizog, hat auch in Biel nicht Halt gemacht. Ein Gerüst bei einem Neubau am Tulpenweg wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und drohte zusammenzustürzen. Die Bieler Berufsfeuerwehr sicherte das gebogene Gerüst und sperrte die Umgebung ab. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Ebenfalls getroffen von den Unwettern wurde das Restaurant Kurhaus Bözingenberg. Dort schlug ein Blitz in die Pumpstation ein. Dadurch wurde die Wasserversorgung lahmgelegt. Um den Schaden zu beheben, wurde die Bieler Berufsfeuerwehr zu Hilfe gerufen.

Nidau: In Betonsockel geprallt
In der Nacht von Freitag auf Samstag verlor ein Autofahrer auf der Lyssstrasse die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto prallte auf der Höhe der BTI-Bahnüberführung in einen Betonsockel. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 12 000 Franken geschätzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Text: Arthur Sieber

Nachrichten zu Seeland »