Sie sind hier

Aarberg

Verkehrsversuch im Stedtli Aarberg

Im Stedtli Aarberg wird zu schnell gefahren.

Symbolbild: bt/a

(mt) Im Stedtli Aarberg wurde 2004 das Regime „Begegnungszone“ eingerichtet. Unter dem Motto „Langsam – Freundlich – Sicher“ soll das Miteinander gefördert werden, so dass ein attraktiver Ort für das Verweilen aber auch für das ortsansässige Gewerbe entsteht.
Gemäss der eidgenössischen Verordnung über die Begegnungszonen und Tempo-30-Zonen ist eine Nachkontrolle der gefahrenen Geschwindigkeiten notwendig. Während der letzten Jahre wurden diverse Nachmessungen durch die Stadt durchgeführt. Diese zeigen deutlich auf, dass im Stedtli Aarberg zu schnell gefahren wird. Also müssen weitere Massnahmen getroffen werden, ansonsten wird die Begegnungszone durch den Kanton aufgehoben.

Wieso ein Verkehrsversuch?
Im Stedtli Aarberg findet ab dem 15. Oktober 2012 ein Verkehrsversuch statt. Ziel ist eine Geschwindigkeitsreduktion zur Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h.

Der Verkehrsversuch ist eine kostengünstige Möglichkeit, die vorgesehenen Massnahmen (seitliche Einengungen) in der Praxis zu testen, ohne zu grosse Eingriffe in die vorhandene Substanz zu tätigen. Allfällige Versuchsanpassungen z. B. an der Durchfahrbreite lassen sich schnell und mit nur wenig Aufwand durchführen

Wie sieht der Verkehrsversuch aus?
Im Bereich der Brunnen werden zwei Einengungen auf der Stedtli-Durchfahrt vorgesehen. Das Fahrverhalten und das Geschwindigkeitsniveau werden stadtseitig mit Unterstützung eines Verkehrsplanungsbüros ständig kontrolliert. Dafür wurde ein Kontrollkonzept ausgearbeitet. Entsprechen die Kontrollergebnisse den Zielvorgaben, werden keine weiteren Massnahmen notwendig. Ansonsten sind Anpassungen bis hin zum Versuchsabbruch vorgesehen.

Der Verkehrsversuch wird zunächst auf unbefristete Zeit, mind. aber bis zum Frühjahr 2013 angesetzt. Verläuft der Versuch positiv, so werden die Einengungen definitiv umgesetzt.
 

Stichwörter: Aarberg, Stedtli, Verkehr, Tempo

Nachrichten zu Seeland »