Sie sind hier

Seeland

Unfälle am Wochenende

In Biel ereignete sich am Sonntagabend eine Auffahrkollision und am Samstagnachmittag in Kallnach ein Selbstunfall. Am Freitagmorgen ereigneten sich in Bargen sowie in Busswil ein Unfall. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte in Sornetan ein Holzsilo.

Symbolbild: Pixabay

Biel: Drei Autos zusammengeprallt
Am Sonntagabend ereignete sich auf der Rüschlistrasse eine Auffahrkollision. Dabei prallten beim Museum-Parking drei Autos zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 11'000 Franken geschätzt.

 

Kallnach: Fahrradfahrer schwer verletzt
Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Römerstrasse ein Selbstunfall. Dabei kam auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 34 ein Fahrradlenker aus noch unbekannten Gründen zu Fall. Dieser zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit der Rega in das Berner Inselspital geflogen werden. Zur Abklärung der genauen Unfallursache musste der technische Unfalldienst der Berner Kantonspolizei beigezogen werden. Der Strassenabschnitt im Bereich der Unfallstelle musste kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden.

 

Bargen: Von PW erfasst
Am Freitagmorgen ist bei einer Baustelle auf der Neuenburgstrasse ein Fussgänger von einem Personenwagen erfasst worden. Der Fussgänger zog sich Verletzungen zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unbekannt.

 

Busswil: Selbstunfall auf der A6
Am Freitagmorgen ereignete sich auf der Autostrasse zwischen Lyss und Biel ein Selbstunfall. Dabei kam auf der Höhe des Hornusserplatzes ein in Richtung Lyss fahrender Automobilist von der Strasse ab. Eine Person wurde verletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs musste die Autostrasse kurzfristig gesperrt werden. Das Auto ist abbruchreif.

 

Sornetan: Holzsilo brannte
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist die Feuerwehr an die Derrière les Maisons alarmiert worden. Ein Silo bei der Schreinerei Liegenschaft Nummer 17 stand in Flammen. Insgesamt mussten drei Feuerwehrautos aufgeboten werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wie die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.


Texte: Arthur Sieber

Nachrichten zu Seeland »