Sie sind hier

Dotzigen

Brand in Werkstatt ausgebrochen

Am Sonntagnachmittag ist in Dotzigen in einer Werkstatt in einem Mehrfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Ein Mann wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern untersucht die Brandursache.

Bild: Arthur Sieber

Am Sonntag wurde der Kantonspolizei Bern kurz nach 14:15 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Schulriederstrasse in Dotzigen gemeldet. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten den Brand in der Werkstatt im Erdgeschoss lokalisieren und in der Folge rasch löschen. Durch die starke Rauchentwicklung wurde die Werkstatt jedoch so stark beschädigt, dass sie zurzeit nicht mehr benutzt werden kann.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich niemand im Gebäude. Ein Angehöriger der Feuerwehr musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern rund 40 Angehörige der Feuerwehr Oberes Bürenamt und der Regio Feuerwehr Büren. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen. pkb

Bilder: Arthur Sieber

***************************************

Orpund: Velofahrer verletzt
Am Samstagabend ereignete sich auf der Hauptstrasse ein Selbstunfall. Ein Velofahrer kam Höhe der Liegenschaft Nummer188 aus noch unbekannten Gründen zu Fall. Mit der Ambulanz musste der 21-jährige Zweiradlenker in das Spitalzentrum nach Biel gefahren werden.

Sutz-Lattrigen: Unwetter
In der Nacht von Freitag auf Samstag zog ein Unwetter über das Seeland. Auf dem Campingplatz fiel ein Baum auf ein Zelt am See. Die Feuerwehr Täuffelen musste Ast um Ast entfernen, um den Baum aus dem Restaurantzelt mit einer Säge heraus zu holen. Verletzt wurde niemand.

 
Biel: Scooterfahrer verletzt
Am Freitagnachmittag ereignete sich auf dem Blumenrain ein Verkehrsunfall. Dabei prallte ein Personenwagen mit einem Scooterfahrrer zusammen. Der motorisierte Zweiradlenker zog sich Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in das Spitalzentrum gefahren werden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Biel: Abschrankung beschädigt
Der Lenker eines Wohnmobils verlor am Freitagnachmittag auf der A16 die Herrschaft über das Fahrzeug. Dabei prallte das in Richtung Biel fahrende Wohnmobil bei der Verzweigung Reuchenettestrasse / Autobahn A16  Richtung Bözingen in die provisorischen Abschrankungen. Verletzt wurde niemand, doch der Sachschaden ist beträchtlich. Wegen diesem Unfall kam es beideitig zu langem Rückstau.
 
Texte und Bilder: Arthur Sieber
 

 

Stichwörter: Dotzigen, Biel, Orpund, Unfall, Feuer, Polizei

Nachrichten zu Seeland »