Sie sind hier

Péery

Brand in Péry

Am Montagnachmittag ist die Feuerwehr Péry-La Heutte und die Bieler Berufsfeuerwehr an die Grand-Rue alarmiert worden. Zudem kam es gestern in der Region zu weiteren Unfällen.

  • 1/9 Bilder: Arthur Sieber
  • 2/9
  • 3/9
  • 4/9
  • 5/9
  • 6/9
  • 7/9
  • 8/9
  • 9/9
zurück

In der Liegenschaft Nummer 58 ist ein Glimmbrand ausgebrochen, welcher eine enorme Rauchentwicklung erzeugte. Mit Atemschutzgeräten mussten die Männer eingreifen.

Wie sich herausstellte, hat sich im Boden zwischen dem Parterre und dem ersten Stock ein Glimmbrand entwickelt. Dabei musste auch ein Bläser eingesetzt werden, um die Rauchentwicklung zu entfernen. Der Boden musste aufgebrochen werden, um das Feuer einzudämmen.

Verletzt wurde niemand. Die Brandfahndung der Kantonspolizei hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Brandursache zu ermitteln. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Bilder und Text: Arthur Sieber
 

********************************************

Biel: Vom Lastwagen erfasst
Am Montagnachmittag ist auf der Mettstrasse, auf der Höhe der Liegensaft Nummer 108, eine Fussgängerin von einem Lastwagen erfasst worden. Die 81-jährige Frau musste mit der Ambulanz in das Spitalzentrum gefahren werden. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.
 
Frinvillier: Unfall auf der A16
Am Montagmorgen ereignete sich auf der Autobahn A16 eine Kollision zwischen zwei Personenwagen. Der Unfall ereignete sich bei der Ausfahrt Frinvillier in Richtung Jura. Verletzt wurde niemand. Die Unfallursache, sowie die Höhe des Sachschadens sind nicht bekannt.
 
Malleray: Brand
Am Montagmittag ist die Feuerwehr an die Rue des Mésanges gerufen worden. Im dritten Stock der Liegenschaft Nummer 3 hat sich im Backofen ein noch unbekannter Gegenstand entzündet. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle, musste aber nicht mehr eingreifen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.
 
Texte: Arthur sieber
 

Nachrichten zu Seeland »