Sie sind hier

Kanton Solothurn

29 Museen im Zeichen der Kommunikation

Am nächsten Sonntag ist der internationale Museumstag. Mit dem Motto «Taggen, sharen, liken – das hypervernetzte Museum» steht er dieses Jahr ganz im Zeichen der modernen Kommunikationsmittel wie Facebook und Twitter.

Bild: zvg
  • Dokumente

Wir leben heute in einer hypervernetzten Welt. Von sozialen Netzwerken, Wissens- oder Ideennetzwerken bis hin zu vernetzten Daten in Archiven: Netzwerke sind allgegenwärtig. Im Zuge der Digitalisierung verändert sich unsere Wahrnehmung von der Welt. Auch unsere Art zu kommunizieren und Medien zu nutzen wandelt sich. Was sind die Vorteile, was die Herausforderungen dieser zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung? Und welche Rolle nimmt dabei die Institution Museum ein?

29 Museen im Kanton Solothurn bieten ein spezielles Programm und zeigen Ihnen dabei die riesige Vielfalt der Solothurner Museumswelt und bisher Unbekanntes.

 

Am Muttertag gemeinsam ins Museum
Da am Sonntag gleichzeitig Muttertag ist, haben sich verschiedene Museen etwas Besonderes einfallen lassen: so organisiert das Museum Altes Zeughaus Solothurn für alle Frauen von 11.00 bis 13.00 Uhr einen Netzwerk-Apéro oder im Kultur-Historischen Museum Grenchen sind alle von 10.00 bis12.00 Uhr zum Muttertagsapéro eingeladen.

 

Besonderes Programm
Im Kultur-Historischen Grenchen gibt es einen Bilderparcours durch die Stadt, das Sauriermuseum Bellach bietet eine Ausbildung zum «Dino-Pfleger», im Heimatmuseum Schwarzbubenland in Dornach werden anlässlich des Kulturerbejahrs verschiedene Kirchenschätze aus dem Schwarzbubenland gezeigt.

Zahlreiche weitere Museen veranstalten einen Tag der offenen Tür mit Spezialführungen.

Alle 29 Museen sind von 10-17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. mt

 

Nachrichten zu Seeland »