Sie sind hier

Kanton Bern

Vermisster Schwimmer leblos aufgefunden

Der Schwimmer, der seit vergangenen Samstag in Bern vermisst wurde, ist am Donnerstagabend leblos aus der Aare geborgen worden. Passanten hatten den Mann entdeckt und an Land gezogen.

Symbolbild: Keystone

Am Donnerstag, 12. Juli, kurz nach 18.30 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass im Bereich des Thormannmätteliwegs in Bern eine Person in der Aare treibe. Noch bevor die aufgebotenen Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatten Passanten den leblosen Mann an Land gezogen. Die aufgenommenen Abklärungen ergaben im Verlauf des Freitags, dass es sich beim Verstorbenen um den seit Samstag, 7. Juli, in Bern vermissten Schwimmer handelt. Dieser hatte sich beim Schönausteg in die Aare begeben und war daraufhin in Not geraten. In der Folge war eine intensive Suche nach dem 74-Jährigen aus dem Kanton Waadt eingeleitet worden, die durch diverse Einsatzkräfte der Kantonspolizei Bern und der Sanitätspolizei während mehrerer Tage aufrechterhalten wurde, heisst es in der Medienmitteilung. pkb

Nachrichten zu Kanton Bern »