Sie sind hier

Kanton Bern

Sichtbarkeit im Strassenverkehr rettet Leben

Sicherheit ist im Strassenverkehr oberstes Gebot. Gerade für Fussgänger und Zweiradfahrer trägt gute Sichtbarkeit wesentlich zur Sicherheit im Strassenverkehr bei. Im Hinblick auf den nationalen Tag des Lichts macht die Kantonspolizei Bern auf die Wichtigkeit von „Sehen und gesehen werden“ aufmerksam.

(pkb) Fussgänger und Zweiradfahrer haben in der Nacht aufgrund ihrer schlechten Sichtbarkeit ein rund drei Mal höheres Risiko zu verunfallen als am Tag. Je nach Strassen-, Witterungs- und Lichtverhältnissen sind sie für andere Verkehrsteilnehmer erst sehr spät erkennbar - eine Gefahr, die besonders in den Wintermonaten gegeben ist. Die Kantonspolizei Bern nimmt den siebten nationalen Tag des Lichts zum Anlass, um am Donnerstag, 14. November 2013, auf die Wichtigkeit von Sichtbarkeit im Strassenverkehr aufmerksam zu machen. Plakate mit der Botschaft "see you" – "mach dich sichtbar" erinnern Verkehrsteilnehmer daran, dass Sichtbarkeit im Strassenverkehr Leben rettet.

Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern führen am Aktionstag gezielte Beleuchtungskontrollen bei Schulhäusern, Kindergärten, Bahnhöfen oder Einkaufszentren durch. Auf dem Berner Waisenhausplatz führt die Kantonspolizei Bern zudem in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern eine gezielte Standaktion durch. Mitarbeitende des Bereichs Verkehrssicherheit demonstrieren in einem speziellen Zeltaufbau, wie schwierig es für Verkehrsteilnehmer sein kann, Fussgänger oder Velofahrer zu erkennen, wenn diese dunkle und nicht reflektierende Kleidung tragen. Ausserdem können Passanten ihr Sehvermögen testen und Velofahrende die Beleuchtung ihres Velos durch Spezialisten überprüfen lassen.

Ziel der Aktion ist es, Unfälle durch richtige, vorschriftsgemässe Beleuchtung und gut sichtbare Kleidung und Ausrüstung zu vermeiden und so die Sicherheit im Strassenverkehr zu erhöhen. Tipps dazu finden sich unter www.police.be.ch.

Weiterführende Informationen zum Tag des Lichts finden Sie unter www.tagdeslichts.ch.

Nachrichten zu Kanton Bern »