Sie sind hier

Merligen

Nach einem halben Jahr: Vermisster Taucher tot geborgen

Die Kantonspolizei Bern hat vergangene Woche bei Merligen (Gemeinde Sigriswil) einen toten Taucher aus dem Thunersee geborgen. Dieser war im Juli 2014 als vermisst gemeldet worden.

Symbolbild: Keystone

Der verstorbene Taucher wurde am Dienstag, 13. Januar 2015, im Thunersee bei Merligen lokalisiert. In der Folge wurde der Leichnam aus rund 190 Metern Tiefe in einer aufwändigen Aktion und unter Einbezug eines Tauchroboters der Kantonspolizei Genf, von Taucher der Seepolizei geborgen.

Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern haben ergeben, dass es sich beim Verstorbenen um einen 37 Jahre alten Mann aus Deutschland handelt. Er war seit Mitte Juli 2014 als vermisst gemeldet. Trotz umgehend eingeleiteten umfangreichen Suchmassnahmen konnte der Mann damals nicht gefunden werden. pkb
 

Nachrichten zu Kanton Bern »