Sie sind hier

Kanton Bern

Mehr Synergien im Gesundheitswesen

Die Gesundheitsdirektionen der Kantone Bern und Zürich beabsichtigen, ihre Aktivitäten zum Aufbau einer eHealth-Plattform zusammenzulegen. Ziel dieser Kooperation ist die Förderung der Digitalisierung im Gesundheitswesen und der integrierten Versorgung.

Symbolbild: Keystone

Voraussichtlich Mitte April 2017 wird das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) in Kraft treten. Seine Umsetzung in den Kantonen wird hohe Anforderungen in zeitlicher, technischer und organisatorischer Sicht stellen. Für den Datenaustausch aus den elektronischen Patientendossiers werden sogenannte eHealth-Netzwerke benötigt.

Die beiden Regierungsräte Pierre Alain Schnegg, Gesundheitsdirektor des Kanton Bern, und Thomas Heiniger, Gesundheitsdirektor des Kantons Zürich, wollen deshalb zusammenspannen: Die Kräfte für den Aufbau einer überregionalen eHealth-Plattform sollen gebündelt und Synergien genutzt werden. Sie sind der Überzeugung, dass eine enge Zusammenarbeit sowohl den beiden Kantonen, als auch den Leistungserbringern und der Bevölkerung Vorteile bringen kann. Angestrebt wird eine Lösung, die auch anderen Kantonen offen steht, um so das Potential des elektronischen Patientendossiers voll auszunutzen und die integrierte Versorgung im Gesundheitswesen zu fördern.

BeHealth und axsana wollen überregionale eHealth Plattform realisieren
Anfang 2016 startete die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) des Kantons Bern die «BeHealth-Initiative». Sie hat zum Zweck, die Gesundheitsbetriebe beim Aufbau eines eHealth-Netzwerkes organisatorisch zu unterstützen. Die Berner Leistungserbringer im Gesundheitswesen, die im BeHealth-Steuerungsausschuss vertreten sind, haben sich darauf geeinigt, ihre bisherige Zusammenarbeit in einem gemeinsamen eHealth-Netzwerk zu verstärken.

Im Kanton Zürich wurde bereits im Sommer 2014 mit den Arbeiten zur Umsetzung des EPDG begonnen. Beteiligt waren von Anfang an alle kantonalen Leistungserbringerverbände und die Gesundheitsdirektion des Kantons. Im Sommer 2016 konnte der Aufbau der betrieblichen Organisation und der Informatikinfrastruktur für das elektronische Patientendossier der nicht gewinnorientierten Betriebsgesellschaft axsana AG übertragen werden. Eigentümer der axsana AG sind zum einen der Kanton, zum anderen die im Verein Trägerschaft XAD zusammengeschlossenen Leistungserbringerverbände. mt

Nachrichten zu Kanton Bern »