Sie sind hier

Kanton Bern

Die Wahl der Regierungsstatthalter

In den Verwaltungskreisen Berner Jura und Bern-Mittelland werden die Regierungsstatthalterinnen und -statthalter am Sonntag, 21. Mai 2017 in öffentlichen Wahlgängen bestimmt.

Symbolbild: Keystone

Heute lief die Eingabefrist der Kandidaturen für die Regierungsstatthalterwahlen in den zehn bernischen Verwaltungskreisen ab. In zwei Verwaltungskreisen kommt es am Sonntag, 21. Mai 2017 zu einer öffentlichen Wahl, weil mehrere Kandidaturen eingegangen sind:

Verwaltungskreise mit öffentlicher WahlKandidaturen
Berner Jura

Patrick Gsteiger, 1967, Eschert, EVP, neu

Hervé Gullotti, 1972, Tramelan, SP, neu

Stéphanie Niederhauser, 1969, Court, FDP, neu

Bern-Mittelland

Christoph Lerch, 1956, Wabern, SP, bisher

Claude Grosjean, 1975, Bern, glp, neu

Stefan Theiler, 1982, Bern, neu

 

Zu keinem öffentlichen Wahlgang kommt es in den folgenden acht Wahlkreisen:

Verwaltungskreise ohne öffentliche WahlKandidaturen
Biel / Bienne

Philippe Chételat, 1964, Nidau, SP, bisher

Seeland

Franziska Steck, 1972, Aarberg, SVP, bisher

OberaargauMarc Häusler, 1977, Walliswil bei Niederbipp, SVP, bisher
EmmentalClaudia Rindlisbacher, 1978, Sumiswald, SVP, bisher
ThunMarc Fritschi, 1960, Thun, FDP, bisher
Obersimmental-SaanenMichael Teuscher, 1969, SVP, bisher
Frutigen-NiedersimmentalAriane Nottaris, 1976, Krattigen, SVP, neu
Interlaken-OberhasliMartin Künzi, 1963, Sundlauenen, Überparteiliche Kandidatur, bisher

 

Rückzugsmöglichkeit für Kandidatinnen/Kandidaten
Die Kandidatinnen und Kandidaten haben die Möglichkeit, ihre Anmeldung zurückzuziehen. Die Rückzüge müssen bis am 24. März 2017, 12.00 Uhr, bei der Staatskanzlei eingetroffen sein.

Stichwahlen
Falls in Verwaltungskreisen mit öffentlicher Wahl Stichwahlen nötig sind, werden diese am 2. Juli 2017 durchgeführt. mt

Nachrichten zu Kanton Bern »