Sie sind hier

Rüeggisberg

Auto war 60 km/h zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Kantonspolizei Bern am Samstag in der Gemeinde Rüeggisberg ein Auto gemessen, das mit massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Lenker wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Symbolbild: Keystone

Am Samstag führte die Kantonspolizei Bern sowohl im Raum Schallenberg als auch im Raum Gurnigel eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf der Hauptstrasse Riggisberg-Helgisried (Gemeinde Rüeggisberg) passierte dabei kurz nach 16:45 Uhr ein Auto die Kontrollstelle mit massiv überhöhtem Tempo. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz war das Fahrzeug im Ausserortsbereich mit 140 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs gewesen.

Dem 22-jährigen Lenker wird der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Der Beschuldigte wird sich unter anderem nach den gesetzlichen Bestimmungen betreffend Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Im Rahmen der weiteren Kontrolle wurden überdies wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen 21 Bussen ausgestellt sowie zwei Fahrzeuglenker verzeigt. pkb

Nachrichten zu Kanton Bern »