Sie sind hier

Berner Oberland

1100 Fahrzeuge kontrolliert, 130 Bussen ausgestellt – und das war erst der Anfang

Bei einer gezielten Verkehrskontrolle im Berner Oberland sind über 1000 Fahrzeuge kontrolliert worden. Daraus resultierten rund 130 Bussen bzw. Anzeigen. Weitere Kontrollen folgen.

Symbolbild: Keystone

Die Kantonspolizei Bern hat im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion MOTO2000+ am Freitag, 7. August 2015, im Berner Oberland im Grimselgebiet bei Tschingelmaad und beim Sustenpass Höhe Wyler (innerorts) und Obertal (ausserorts) Geschwindigkeits- und technische Fahrzeugkontrollen durchgeführt. Kontrolliert wurden insgesamt 1100 Fahrzeuge.

Sieben Lenker werden bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt. Darunter ein Töfffahrer, der nach Abzug des Toleranzwertes innerorts noch mit 96 km/h unterwegs war. Ausserdem wurden 124 Ordnungsbussen ausgestellt.

Im Rahmen der technischen Fahrzeugkontrollen wurden ein Auto- und ein Töfflenker angezeigt, weil sie an ihren Fahrzeugen unerlaubte Abänderungen vorgenommen hatten.

Die Kantonspolizei Bern kündigt an, mittels Radar- und Lasergeräten weitere Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Pässe durchzuführen. pkb

 

Nachrichten zu Kanton Bern »