Sie sind hier

Gametipp

Immer noch affenstark, aber nicht mehr sauschwer

«Donkey Kong Country: Tropical Freeze» war auf der Wii U ein bockschweres Videospiel, das einem an den Rand der Verzweiflung brachte. Nun hat die Knacknuss aus dem Jahr 2014 eine neue Version bekommen, die viele Nerven schont.

Das ist die neue Figur im Spiel, Surfer Funky Kong, Bild: zvg
  • Video

Simon Dick

Um was geht es genau?
Im neuen, alten Abenteuer der berühmten Donkey Kong-Reihe, die 1981 ihren famosen Start in der Spielhalle feiern durfte, wird die Heimatinsel der bekannten Affenbande infiltriert. Die sogenannten Viehkinger, Krieger aus dem Norden, verwandeln die Tropeninsel Schritt für Schritt in eine eisige Polargegend. Zum Widerstand der Inselbewohner kommt es erst gar nicht, da ein arktischer Wirbelsturm die Kong-Mitglieder von der Insel fegt. Die Truppe muss nun über sechs verschiedene Inseln rennen und hüpfen, um sich das Terrain Schritt für Schritt zurück zu erobern.

Wie spielt man das genau?
Wie es sich für ein Jump’n’Run des japanischen Spieleentwicklers Nintendo gehört, warten auf die Spieler unterschiedliche, äusserst knifflige Levels, die mit kuriosen Wesen, vielen Geheimnissen und Gegenständen, als auch äusserst hartnäckigen Endgegnern vollgepackt sind. Wie in früheren Titeln der Reihe kann Donkey Kong einen seiner Begleiter auf den Rücken packen und damit zusätzliche Fähigkeiten gewinnen. Diesmal darf er sogar zwischen drei Freunden auswählen: Diddy verfügt über ein Fässer-Jetpack, Dixie besitzt eine Kaugummi-Pistole und Opa Cranky überwindet mit seinem Krückstock gefährliches Terrain. Einzelspieler können den Partner aussuchen oder einem Mitspieler eine Rolle verpassen.

Und was ist jetzt genau neu?
Das Hüpf-Abenteuer war den meisten Spielerinnen und Spielern viel zu schwierig. Anfänger und Gelegenheitsspieler mussten mit Wutausbrüchen kämpfen. Auch Profis brauchten sehr starke Nerven. Die neue Version für die Nintendo Switch bietet nun mit dem Funky-Mode exklusiv einen sehr leichten Modus an. Dabei wählt man die Figur Surfer Funky Kong aus, mit dem man ohne Probleme durch die Abschnitte gelangt. Dieser Typ mit Surfbrett kann Doppelsprünge ausführen, sogar kurze Zeit schweben und unendlich lange rollen. Auch unter Wasser hat dieser Charakter seine klaren Vorteile. Kurz: Er ist die perfekte Figur für Anfänger. Mit ihm wird das Frustlevel tief gehalten und der Spielspass darf sich frei entfalten.

Fazit: Wer den Titel bereits vor vier Jahren fluchend zu Ende gespielt hatte, braucht diese neue Version auf keinen Fall. Wer damals aber regelmässig ins digitale Gras biss und eigentlich Gefallen am kunterbunten und durchgeknallten Hüpfspiel hatte, darf jetzt bedenkenlos zugreifen. Der Preis von knapp 65 Franken ist jedoch für eine neue Version ohne grosse Zusatzinhalte zu hoch.

Info: «Donkey Kong Country: Tropical  Freeze» ist für Nintendo Switch erhältlich und freigegeben ab 3 Jahren.


 

Nachrichten zu Digital »