Sie sind hier

Gametipp

Ein dickes Fanpaket

«Hyrule Warriors: Definitive Edition» für die Nintendo Switch bietet viel Inhalt. Wer mit dem Original aber nichts anfangen konnte, ignoriert auch diese Version.

Bilder: zvg
  • Video

Simon Dick

Nintendo hat es schon wieder getan. Erst gerade erschien mit «Donkey Kong Country: Tropical Freeze» ein altes Spiel mit einem neuen Spielmodus auf dem Markt und schon steht die nächste überarbeitete Version am Start.

Um was geht es genau?
Das «Legend of Zelda»-Universum trifft auf die in Japan erfolgreiche «Dynasty Warriors»-Reihe. Die Spiele der Legend of Zelda-Reihe sind eher ruhige Titel, wo das Erforschen grosser Areale, das Auffinden von magischen Gegenständen und die Unterhaltung mit kuriosen Bewohnern im Zentrum stehen. Massenkämpfe, wo zahlreiche Gegner auf einmal besiegt werden müssen, gehören zur Dynasty Warrior-Reihe, die bereits unzählige Titel, vor allem auf dem japanischen Markt, vorweisen kann.

Wie spielt sich das?
2014 hielt das beliebte Schlachtengetümmel zum ersten Mal Einzug ins Zelda-Universum: Eine riesige Armee macht sich bereit, die grosse Burg im Königreich Hyrule zu stürmen. Als sich Hauptheld Link wiedermal als bester Kämpfer in der königlichen Garde behaupten kann und rasch sein bekanntes, grünes Gewand überstreift, ist auch schon die Prinzessin Zelda verschwunden. Bewaffnet mit Schwert und Schild geht es nun mit engen Verbündeten auf die Reise quer durchs Land, um nicht nur die Prinzessin wieder zu finden, sondern auch um das Mysterium der erstarkten Massenarmee zu lüften.

Und was ist jetzt genau neu?
Die neue Version enthält alle kostenlosen als auch kostenpflichtigen Zusatzinhalte der ursprünglichen Wii U-Version. Auch alle Bonusinhalte der 3DS-Version wurden drauf gepackt. Zusätzlich sind noch knapp 30 spielbare Figuren aus dem Zelda-Universum anwesend. Spieltechnisch erfreut jetzt der nahtlose Wechsel zwischen einzelnen Spielfiguren. Das war in der Ursprungsversion nicht so einfach möglich und sorgte für einen Sog-Unterbruch. Die Optik erstrahlt jetzt natürlich in schicker HD-Auflösung und obendrauf gibt es viele Kostüme für seine Lieblingshelden. Dank des tragbaren Bildschirms kann die Massenorgie jetzt auch unterwegs bestritten werden. Und mit den kleinen Joy-Cons können auch zwei Spieler gleichzeitig ran.

Kaufen oder nicht?
Fazit: Der Name des Videospiels ist Programm. Hier steckt definitiv alles drin, was auch jemals zum ursprünglichen Titel erschien. Wer alle Inhalte schon kennt, braucht hier aber nicht noch einmal zuzugreifen. Es sei denn, er oder sie möchte das Ganze nochmals in einer scharfen Optik erleben und auch ohne Probleme unterwegs konsumieren. Für Freundinnen und Freunde der Reihe ist es natürlich ein dickes Fanpaket geworden, um das sie wohl kaum herumkommen. Wer mit dem Genre-Mix aus dem Jahr 2014 nicht warm wurde, bleibt natürlich auch hier völlig unberührt.

Info: «Hyrule Warriors: Definitive Edition» ist erhältlich für Nintendo Switch und freigegeben ab 12 Jahren.



 

Nachrichten zu Digital »