Sie sind hier

Blu-ray-Tipp

"The Party": Kurzweilig und bissig

Als "The Party" im Spätsommer in den Bieler Kinos gelaufen ist, waren die BT-Kritiker allesamt begeistert.

"The Party"

Vier oder fünf Sterne gab es von allen, die das neue Werk von Sally Potter, die seit den späten 60er-Jahren Filme macht, gesehen haben. Bei ihrer Arbeit spielt Politik immer eine wichtige Rolle. So reagierte sie zum Beispiel 2004 mit «Yes» auf die Terroranschläge im September 2001 in New York. Und 2012 verknüpfte sie mit dem grossartigen «Ginger & Rosa» die Atmosphäre in London der frühen 60er-Jahre während der Zeit des Kalten Krieges mit einem Coming-of-Age-Drama. Nie war die politische Auseinandersetzung aber so zentral wie in «The Party», diesem kurzen (nur etwas mehr als 70 Minuten) und bissigen Drama in Schwarz-Weiss. Janet (Kristin Scott Thomas), eben zur Gesundheitsministerin ernannt, will dies mit ihrem Mann (Timothy Spall) und einigen Gästen feiern (u. a. mit dem Schweizer Bruno Ganz). Missverständnisse sorgen aber für Aufregung. Zynismus und Spiritualität helfen dabei nicht, die Gemüter abzukühlen. Und so bleibt es nicht nur bei verbalen Auseinandersetzungen. Mit den üblichen Extras als Blu-ray oder DVD greifbar. Wer Lust hat, den Film (nochmals) auf der grossen Leinwand zu sehen, kann dies am Silvesterabend um 20.30 Uhr im Bieler Filmpodium tun. raz

Info: «The Party» mit Cherry Jones, Timothy Spall, Patricia Clarkson, Bruno Ganz, Emily Mortimer, Kristin Scott Thomas, Cillian Murphy. Regie: Sally Potter. Vertrieb: Impuls Home Entertainment.

Stichwörter: Heimkino, Blu-ray-Tipp

Nachrichten zu CD/DVD/Blu-Ray »