Sie sind hier

Brügg

Zwei Katzen in Transportboxen ausgesetzt

In Brügg sind am Samstagabend zwei Katzen in Transportboxen bei einem Tierheim aufgefunden worden. Es muss davon ausgegangen werden, dass die beiden Tiere ausgesetzt wurden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Bilder: pkb

Am Montag ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung über den Fund von zwei Katzen in Brügg ein. Ersten Abklärungen zufolge wurden die beiden Katzen am Samstag, 30. Januar 2016, um etwa 21:30 Uhr, in zwei Transportboxen vor einem Tierheim aufgefunden.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen handelt es sich um ein Männchen und ein Weibchen. Eine Katze hat ein braun-schwarz-weiss gemustertes Fell, die zweite Katze hat ein weisses Fell mit schwarzen Flecken.

Die beiden Tiere wurde in einer türkis-weissen sowie einer schwarz-grauen Transportbox aufgefunden. Aufgrund der Umstände muss zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgegangen werden, dass die beiden Katzen ausgesetzt worden sind Die Kantonspolizei Bern bittet Zeugen oder Personen, die Angaben zur möglichen Herkunft der Tiere machen können, sich unter Tel. 032 324 85 31 zu melden. pkb

Kommentare

fuerTiere

http://www.tierheimlinks.de/shelter.php?country=3 Nur wer ein Tier aus dem Tierschutz zu sich holt, anstatt das Geschäft mit der "Ware Tier" durch Nachfrage weiter zu fördern, hilft Tierelend auf lange Sicht zu verringern. Wer ein Tier aus einem Tierheim holt, gibt ihm eine neue Chance auf Glück. Ein Tier aus dem Tierheim kann mehrere Vorteile haben. Vor allem gibt man so Tieren ein Zuhause, die sonst vielleicht lange in einem Heim leben müssten.


Nachrichten zu Biel »