Sie sind hier

Biel

Von leichten Sitten bis hin zur Politik

Pauline Krüttli vom Bieler Stadtbibliothek Team empfiehlt die Opernsängerin Julie Fuchs.

Bild: zvg
  • Dossier

Julie Fuchs ist derzeit einer der aufgehenden Sterne am Opernhimmel und ihr Weg bereits mit Preisen gepflastert und von Erfolgen gekrönt. Sollten Sie sie bereits anlässlich der Begräbniszeremonie für Johnny entdeckt haben – ihre Interpretation des Ave Maria war ergreifend - haben Sie hier die Gelegenheit, sie mit einem sehr viel fröhlicheren und spritzigeren Repertoire zu entdecken!

Tatsächlich stellt die 34jährige Französin mit ihrer CD „Yes“ aus dem Jahr 2015 die perfekte Beherrschung ihrer Muttersprache unter Beweis und legt ein wenig bekanntes Repertoire der französischen Operette aus den Années Folles, den Goldenen Zwanzigerjahren vor. Voller Humor und Spott, manchmal mit einem spitzbübischen Tonfall, zelebriert dieses Album die leichten Sitten und die Erotik, manchmal aber auch die ernsthafte Dichtung und die Politik, das Ganze in Klangfarben, die mit Jazz, Fox-Trott oder Ragtime versetzt sind. Die theatralischen und musikalischen Nuancen der Sängerin geben den verschiedenen Personen, die sie interpretiert, eine ganz eigene Erhabenheit.

Yes, Julie Fuchs, Mediothek - Klassik, Deutsche Grammophon, 2015.

Vorgestellt von Pauline Krüttli

back

Nachrichten zu Biel »