Sie sind hier

„Krawattenzwang“

Orte in der Region

Im persönlichen Blog berichtet Bernhard Rentsch, publizistischer Leiter der Gesamtredaktion und Chefredaktor „Bieler Tagblatt“ wöchentlich über Erlebnisse im privaten wie im beruflichen/gesellschaftlichen Leben – dies immer mit einem Augenzwinkern. Heute: Orte.

Krawattenzwang: Bernhard Rentsch
  • Dossier

Die Bieler Gymnasiallehrerin Sonja Muhlert hat im Frühjahr ein Buch mit 111 Orten in und um Biel veröffentlicht. Ein spannendes Projekt. Und gleichsam ein unvollendetes. Die 111 Orte von Frau Muhlert sind ihre Orte. Jede und jeder von uns würde viele eigene Gewohnheiten und Entdeckungen hinzufügen. Die Autorin lädt uns bewusst ein, sich Gedanken zum direkten Umfeld zu machen.

Spannend sind dabei insbesondere Orte, die man anderswo kennt und schätzt – und die man gerne so auch bei uns wüsste. Beim Besuch eines Events in der Kulturschüür auf dem Gurten wurde mir einmal mehr klar, was die Bernerinnen und Berner an ihrem Hausberg haben. Die bequeme Anreise mit der Gurtenbahn wird oben ergänzt durch erstklassige Event- und Kulinarikangebote.

Bei uns? Es gibt auch viele geeignete Orte für Anlässe und für gutes Essen. Allein Magglingen, hoch über Biel, kann als so etwas wie ein Kraftort oder Naherholungsziel gelten. Gut erreichbar ist auch da alles zu finden. Etwas weiter reist, wer auf den Jurahöhen den Chasseral oder Les Prés-d‘Orvin entdecken will. Im „Bieler Tagblatt“ gibt es bereits seit längerer Zeit jeden Montag die Outdoor-Serie „Wanderung“. Lassen Sie sich aktuell oder im Online-Archiv überraschen, was es zu finden gibt.

Eine Entdeckung für Sportbegeisterte sind im Biel immer wieder die (neuen) Sportanlagen. Im Vergleich zu andern Schweizer Städten steht die Seelandmetropole dabei gar nicht etwa im Schatten. Dabei sprechen wir nicht nur von der einmaligen Tissot Arena, die landesweit ihresgleichen sucht und eigentlich viel öfter frequentiert werden sollte. Hand aufs Herz: Waren Sie schon da? Nein? Dann wird es Zeit: Die Fussballsaison des FC Biel läuft, der EHC Biel nimmt die Eishockeysaison Ende dieser Woche in Angriff und auch die Curler sind schon eifrig dran. Ein weiteres Bijou ist die neue und moderne Arena von Swiss Tennis, in welcher sich am Wochenende die Schweiz und Schweden im Davis Cup gegenüber standen. Natürlich ist eine Schweizer Niederlage immer enttäuschend. Noch enttäuschender war indes der Zuschaueraufmarsch. Seeländer und Bieler – unterstützt doch bitte unsere Spitzenteams, die vor der Haustür antreten. Es lohnt sich (immer), allein der tollen Infrastrukturen wegen. Die Arenen sind Orte, die alle kennen sollten.


brentsch@bielertagblatt.ch

Twitter: @BernhardRentsch

 

Nachrichten zu Biel »