Sie sind hier

Biel

Mann bedroht und beraubt

In Biel ist am Mittwochabend ein Mann von einer Gruppe bedroht und ausgeraubt worden. Er blieb unverletzt. Ermittlungen zur Tat sind im Gang, die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Symbolbild: pixabay.com

Die Meldung zu einem Raub in Biel ging bei der Kantonspolizei Bern am Mittwoch gegen 21.40 Uhr ein. Gemäss bisherigen Erkenntnissen hatte ein Mann zwischen 21 und 21.30 Uhr an einem Bankomat der Credit Suisse am Zentralplatz Bargeld bezogen und sich danach zu Fuss der Bahnhofstrasse entlang in Richtung General-Guisan-Platz begeben.

Auf der Höhe des Modegeschäfts Clochard wurde er von einer Gruppe, bestehend aus fünf Männern, unvermittelt angegangen und in den dortigen Hauseingang gedrängt. In der Folge wurde er von einem der Unbekannten mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Nachdem er dieser Forderung nachgekommen war, flüchteten die fünf unbekannten Männer zu Fuss in Richtung Zentralplatz. Der Mann wurde beim Raub nicht verletzt.

Trotz einer umgehenden Nachsuche durch Patrouillen der Kantonspolizei Bern konnten die Täter nicht mehr gefunden werden.

Im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen werden Zeugen gesucht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 032 324 51 11 zu melden. pkb

Stichwörter: Biel, Überfall, Polizei

Nachrichten zu Biel »