Sie sind hier

Fotografie

Liebeserklärung an Biel/Bienne: Das ist unser Beitrag

Auf der Facebook-Seite „Liebeserklärung an Biel/Bienne“ zeigen Bieler, wie schön ihre Stadt sein kann. Wir finden das eine gute Idee – und wollen ebenfalls unseren Beitrag leisten. Das ist Biel by Anita Vozza.

Pasquart-Kirche. copyright: anita vozza

Es sei Zeit, einen Kontrapunkt zu setzen zur negativ orientierten Berichterstattung durch die Medien. So beschreibt die Facebook-Seite „Liebeserklärung an Biel/Bienne“ ihren Zweck. Man solle Selbstbewusstsein zeigen, was die Stadt zu bieten hat. Der Aufruf hat gefruchtet und viele Nutzer haben Bilder von Biel hochgeladen, die die schönen Seiten der Stadt zeigen.

Wir von BTonline finden genau diese Interaktivität eine gelungene Aktion. Es sind zum Teil Bilder zusammen gekommen, die Biel aus einer Perspektive zeigen, die man so noch nicht gesehen hat.

Dass wir künftig nicht mehr kritisch sind, nein, das wollen wir nicht versprechen. Es ist unsere Aufgabe, kritisch hinzuschauen. Doch auch wir sind überzeugt, dass Biel sehr wohl sehr viele schöne Seiten hat. Und deshalb wollen wir unseren Beitrag leisten, dies zu unterstreichen.

Unsere Fotografin Anita Vozza war zu diesem Zweck mit der Kamera unterwegs und zeigt Biel aus ihrer Perspektive. Wir haben Freude an den Bildern und hoffen, Sie auch. Viel Spass mit „Biel by Anita Vozza“:
 


Krähenbergstrasse. copyright: anita vozza

 


Obergasse. copyright: anita vozza

 


Römergässli. copyright: anita vozza

 


Feuerwerk über dem Bielersee. copyright: anita vozza

 


Heidenstein. copyright: anita vozza

 


Lindenegg. copyright: anita vozza

 


Elfenaupark. copyright: anita vozza

 


Pavillon. copyright: anita vozza

 


Elfenaupark. copyright: anita vozza

 


Pavillon. copyright: anita vozza

 


Elfenaupark. copyright: anita vozza

 


Nachts bei der Magglingen-Bahn. copyright: anita vozza

 


Der Bielersee. copyright: anita vozza

 


Der Bielersee. copyright: anita vozza

 


Schulhaus Linde. copyright: anita vozza

 


Schulhaus Linde. copyright: anita vozza

 


Güterbahnhof. copyright: anita vozza

 


Schulhaus Rittermatte. copyright: anita vozza

 


Oberer Quai. copyright: anita vozza

 


Elfenaupark. copyright: anita vozza

 


Veloständer Evilard-Bahn. copyright: anita vozza

Kommentare

Dvoji05

liebes bt. der selbstlob-versuch hat fast funktioniert. aber nicht ganz. ich frage mich, ob das euer ernst ist oder nur ein joke. was für bilder! genau die gleichen wie immer würde ich sagen: die wüstesten ecken der stadt. die sogenannten schönen bilder sind bloss landschaftsbilder aus der gegend und haben mit dem stadtbild nichts zu tun. vielleicht wäre es besser gewesen, ihr hättet uns die bilder der initianten und andere beiträge gezeigt, als euch selber zu inszinieren. zudem hätten es die initiantinnen mehr verdient und es wäre interessanter gewesen. ach, der ansatz vom bt war nicht schlecht, die umsetzung gescheitert. wahrscheinlich lag es am willen und an ehrlichkeit. ich verstehe es so, dass es einfach nur wie gewohnt weitergeht, im negativen sinne.... und übrigens, was man sich als leser wünscht, ist berichterstattung und nicht die meinung der redaktion. deshalb ist es nicht interessant die bilder der rekation zu sehen, sondern die anderen..


Nachrichten zu Biel »