Sie sind hier

Biel

Lesung mit Autorin Anja Siouda im Literaturcafé Biel

An einer Lesung hat die Schweizer Autorin Anja Siouda im Bieler Literaturcafé ihren interkulturellen Erstlingsroman „Steine auf dem Weg zum Pass“ zweisprachig vorgestellt.

Autorin Anja Siouda (links) und Anne Aufranc, Geschäftsführerin von Multimondo, bei der Lesung im Literaturcafé Biel. bild: zvg/daniela abeztout

Am Donnerstagabend präsentierte die in Frankreich wohnhafte Schweizer Autorin Anja Siouda im Literaturcafé Biel und in Zusammenarbeit mit Multimondo vor einem interessierten Publikum ihren bereits in dritter Auflage erschienen interkulturellen Erstlingsroman „Steine auf dem Weg zum Pass“ und die Fortsetzung „Ein arabischer Sommer“.

Die Lesung verlief zweisprachig, auf Deutsch und auf Französisch, wobei die seit bald 30 Jahren in französischsprachiger Region lebende Autorin und diplomierte Übersetzerin sowohl während ihren einleitenden Worten wie auch beim Vorlesen aus ihrem Erstlingswerk gekonnt mit beiden Sprachen jonglierte.

Obwohl ihr Roman noch nicht in einer französischen Fassung vorliegt, wurden bereits Auszüge auf Französisch übersetzt und in der Genfer Tageszeitung „Le Courrier“ publiziert.

Die Autorin setzt sich in ihren sozialkritischen interkulturellen Romanen intensiv mit dem Islam und dem Christentum und insbesondere mit Tabuthemen in der arabischen Welt wie Zwangsprostitution und Homosexualität auseinander. Ihre Romane finden in der nationalen und internationalen Presse Beachtung. mt
 

Nachrichten zu Biel »