Sie sind hier

Region

Ein Überfall, ein tödlicher Arbeitsunfall und kuriose Unfälle

Am Wochenende hatten Polizei und Rettungskräfte viel zu tun in der Region.

Symbolbild: pixabay.com

Corgémont: Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt
Am Sonntag, um zirka 06:20 Uhr, ist es in einem Käsereibetrieb in Corgémont zu einem Arbeitsunfall gekommen. Ersten Abklärungen zufolge war ein Mann von einem Maschinenarm eingeklemmt worden. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen durch die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnte nicht verhindert werden, dass der Mann noch auf der Unfallstelle verstarb. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 49-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern. Im Einsatz standen neben mehreren Diensten der Kantonspolizei Bern ein Ambulanzteam sowie die Feuerwehren La Suze, Erguël und Tramelan. Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde das Care Team des Kantons Bern aufgeboten. Weitere Untersuchungen zu den Umständen des Unfalls sind im Gang. pkb

Ziegelried bei Schüpfen: Auto machte sich selbstständig
Am Sonntagmorgen in der Früh ereignete sich in Ziegelried bei Schüpfen ein Selbstunfall. Ein Personenwagen machte sich plötzlich selbstständig und fuhr Rückwärts, wobei er auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 374 in einen Kandelaber prallte. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 20'000 Franken geschätzt. asb

Biel: Mann am Geldautomaten beraubt
Am Samstag, um zirka 12:15 Uhr, ist in Biel ein Mann von zwei Unbekannten beraubt worden. Gemäss ersten Erkenntnissen war der Mann im Begriff gewesen, am Geldautomaten bei der Neumarktpost Seite Neumarktstrasse einen Bargeldbezug zu tätigen, als er unvermittelt von zwei Männern weggestossen wurde. Die Täter behändigten in der Folge Bargeld und flüchteten zu Fuss um das Gebäude herum in Richtung Ernst-Schüler-Strasse. Der Mann wurde nicht verletzt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide Männer sind zirka 175 bis 180 Zentimeter gross, zwischen 20 und 30 Jahre alt, von schlanker Statur und heller Hautfarbe. Beide haben kurze, dunkle Haare. Zum Tatzeitpunkt trug der eine Täter ein weisse Hemd und eine lange Hose. Der Andere war mit einem dunklen Oberteil sowie ebenfalls mit einer langen Hose bekleidet. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben oder weitere Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 51 11 zu melden. pkb

Lüscherz: Hoher Sachschaden
Am Samstagmorgen ereignete sich im Restaurant Surf an der Hauptstrasse Nummer 50 ein nicht alltäglicher Zwischenfall. Dabei erhitzte sich im Keller eine Maschine zur Schokolade-Herstellung, welche eine grosse Rauchentwicklung abgab. Dabei erreichte der Rauch auch die Küche, wo sich der Russ absetzte. Ein Brandausbruch konnte verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 150'000 Franken geschätzt. asb

Biel: Velofahrerin bei Unfall verletzt
Die Meldung zu einem Verkehrsunfall in Biel ging bei der Kantonspolizei Bern am Samstag, gegen 11:45 Uhr, ein. Gemäss ersten Erkenntnissen war eine Velofahrerin von der Zentralstrasse herkommend über den Kreuzplatz nach rechts in die Brüggstrasse eingebogen, wo sie kurz danach von einem Motorrad auf Höhe der dortigen Apotheke überholt wurde. In der Folge stürzte die Velofahrerin. Das Motorrad, ein dunkler Roller, dessen Lenker oder Lenkerin einen grauen Helm trug, fuhr in Richtung Brügg weiter. Die Velofahrerin setzte ihre Fahrt ebenfalls noch kurzzeitig fort, ehe sie den Unfall meldete. Sie musste schliesslich mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden, wo Verletzungen festgestellt wurden. Zur Klärung des Unfallhergangs und der Umstände sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Insbesondere die Motorradfahrerin oder der Motorradfahrer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 344 51 11 zu melden. pkb

Nachrichten zu Biel »