Sie sind hier

Ehemalige ETA-Chefbuchhalterin zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt

Das Amtsgericht Solothurn-Lebern hat die ehemalige Chefbuchhalterin der Uhrenfabrik ETA Grenchen zu vier Jahren Gefängnis unbedingt verurteilt. Zudem muss sie die veruntreuten 4,765 Millionen Franken plus 5 Prozent Zins zurückzahlen und die Gerichtskosten berappen.

Nachrichten zu Biel »