Sie sind hier

Region

Die Unfälle vom Wochenende

Drei Unfälle in der Region beschäftigten die Polizei.

Symbolbild: bt/a

La Heutte: Auf dem Dach gelandet
In der Nacht von Samstag auf Sonntag verlor eine Automobilistin auf der Route de Sonceboz die Herrschaft über das Fahrzeug. Dabei kam die Lenkerin auf der Höhe der Liegenschaft Nmmer 48 von der Strasse ab. Dort kam das Auto auf dem Dach liegend und mit Toalschaden zum Stillstand. Die 40-jährige Frau musste mit der Ambulanz in das Spitalzentrum nach Biel gefahren werden. Die Bieler Berufsfeuerwehr wurde zur Verkehrsregelung aufgeboten.

Lätti: Selbstunfall
Am Freitagabend verlor ein Automobilist auf der Ausfahrt zur Autobahn A6 in Richtung Bern fahrend die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dabei wurde der Personenwagen dreimal um die eigene Achse gedreht. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.
 
Biel: Kollision zwischen Bus und Anhänger
Am Freitagabend kam es auf der Bahnhofstrasse zu einer Kollision zwischen einem Bus und einem Verkaufsanhänger. Weil das Dach des Anhängers Höhe der Liegenschaft Nummer 2 zu weit auf die Strasse ragte, wurde es von einem vorbeifahrenden Bus erfasst. Dabei wurde der Anhänger um die  eigene Achse gedreht. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Der Unfalldienst der Berner Kantonspolizei musste beigezogen werden.
 
Texte: Athur Sieber
 

Nachrichten zu Biel »