Sie sind hier

Nidau

Der Knoten Bernstrasse/Keltenstrasse soll sicherer werden

Der Verkehrsknoten Bernstrasse/Keltenstrasse in Nidau soll sicherer und übersichtlicher werden. In den kommenden Monaten werden die Bahnsicherungs- und Lichtsignalanlage erneuert und bauliche Massnahmen an der Strasse sowie an der Bahnlinie umgesetzt.

Das Wappen von Nidau

Der Verkehrsknoten an der Bernstrasse/Keltenstrasse in der Gemeinde Nidau gehört zu den unfallreichsten Kreuzungen des Kantons Bern. Die bestehende Lichtsignalanlage sowie die Bahnsicherungsanlage entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen, zumal mit rund 17‘000 Fahrten pro Tag sowie acht Schrankenschliessungen pro Stunde, der Verkehrsknoten stark belastet ist. Dies führt zu Staus und Verkehrsbehinderungen. Geplant ist die Erneuerung der kombinierten Bahnsicherungs- und Lichtsignalanlage nach neusten geltenden Vorschriften, Normen und Richtlinien, heisst es in der Medienmitteilung. Zudem werden diverse Tiefbauarbeiten im Bereich der Fussgängerführung, des Strassen- und des Bahnkörpers umgesetzt. Die Arbeiten werden etappiert und die Verkehrsführung stets aufrechterhalten.

Der Strassenplan wird vom 4. Januar bis zum 5. Februar 2016 auf der Stadtverwaltung Nidau öffentlich aufgelegt. Die baulichen Massnahmen werden im Sommer/Herbst 2016 realisiert und dauern ca. zwei bis drei Monate. Für das Projekt verantwortlich zeichnen das Tiefbauamt des Kantons Bern (Oberingenieurkreis III), das Bundesamt für Strassen, die Aare Seeland mobil sowie die Gemeinde Nidau. mt

Kommentare

Boezinger

Einmal mehr eine hirnlose Geldverschwendung: Über 40 Jahre lang haben wir nun mit dieser Situation gelebt. Kurz bevor nun durch den A5 Westast diese Kreuzung ohnehin aufgehoben oder verändert wird, soll nun eine solche Sanierung durchgeführt werden (…)?


Nachrichten zu Biel »