Sie sind hier

Biel

Bauarbeiten in der Schützengasse - Umleitung der Buslinie

Am Montag starten die Bauarbeiten an der Schützengasse. Sie wurden gebündelt, damit die Anwohnerinnen und Anwohner über eine möglichst kurze Zeit mit den unvermeidlichen Beeinträchtigungen zu leben haben.

Symbolbild: Pixabay

Nachdem bereits mit der Erneuerung der Stützmauer bei der Rudolf Steiner Schule bzw. bei der Katholischen Kirche begonnen wurde, werden in den kommenden Monaten die Bushaltestellen Sonnhalde und Ried behindertengerecht umgebaut. Der Baubeginn ist am 18. Juni.

In den ersten Wochen wird der Verkehr im Baustellenbereich auf Sichtkontakt wechselseitig geführt. Ab dem 2. Juli wird die Schützengasse während rund drei Monaten für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt sein. Die Buslinie 8 (Fuchsenried/Klinik Linde) verkehrt während dieser Zeit ab Mühlebrücke über die Kanalgasse, Neumarktplatz, Juravorstadt, Reuchenettestrasse. Folgende Ersatzhaltestellen werden für die Buslinie 8 eingerichtet: Bellevue und Reuchenettestrasse. Zudem werden die provisorischen Haltestellen Pilatusstrasse (Kreuzung Reuchenettestrasse/Pilatusstrasse) und Juraplatz (= reguläre Haltestelle Linie 1) nur in Fahrtrichtung Klinik Linde bedient (siehe Planbeilage).

Die Zufahrt zu den Liegenschaften an der Schützengasse sowie im gesamten Quartier ist für den motorisierten Verkehr immer gewährleistet. Entsprechende Umleitungen werden signalisiert.

Zudem ist während der Bauarbeiten geplant, dass die Haltestellen Katholische Kirche und Rudolf Steiner Schule zusammengelegt werden. Die definitiven Entscheide müssen noch getroffen werden. Schliesslich wird zwischen Ried und Sonnhalde der Strassendeckbelag erneuert. Die Bauarbeiten dauern bis Anfang Oktober 2018. mt


Quelle: Verkehrsbetriebe Biel

Nachrichten zu Biel »