Sie sind hier

50 neue Arbeitsplätze für Lyss

Denner will in Lyss sein Verteilzentrum für die Westschweiz errichten. Es entstehen 50 neue Arbeitsplätze.

(mar) Der Discounter Denner plant in Lyss eine Verteilzentrale aufzubauen (siehe BT vom 18. April). «Wir wollen die Verteilzentrale für Frischprodukte in Lyss einrichten», bestätigt Mediensprecherin Muriel Mathis. Von Lyss soll danach die gesamte Westschweiz mit Früchten, Gemüsen, Molkereiprodukten und Fleischwaren beliefert werden. Denner wird als neue Mieterin im ehemaligen Gebäude von Usego am Industriering einziehen und dieses umbauen. Allerdings gingen gegen das Baugesuch zwei Einsprachen von Anwohnern ein, sie befürchten wegen des Lastwagenverkehrs Lärmimmissionen. Am Mittwoch dieser Woche fand eine erste Verhandlung statt.<br><br>Glücksfall für Gemeinde<br><br>Bei Denner ist man zuversichtlich, dass sich eine einvernehmliche Lösung findet. Der Detailhändler hat eine Studie anfertigen lassen, welche die Lastwagenfahrten von Usego mit den geplanten Fahrten von Denner vergleicht. Diese hat ergeben, dass die Lärmgrenzwerte nicht überschritten werden. Im Gegenteil zu Usego findet die Mehrheit der Fahrten nicht am Vormittag, sondern frühmorgens zwischen 4 und 6 Uhr statt. Die Gemeinde lässt den Bericht nun von einer unabhängigen Stelle überprüfen. «Wenn die Resultate bestätigt werden, steht den Bauplänen von Denner rechtlich nichts mehr im Weg», sagt Andreas Hegg, Gemeinderat Ressort Bau. Er ist überzeugt, dass sich eine für alle Beteiligten gute Lösung finden wird. Nicht zuletzt auch, weil Denner gegenüber den Anliegen der Anwohner sehr offen sei. «Denner will die Chauffeure beispielsweise verpflichten, im betroffenen Gebiet stets Tempo 30 zu fahren.» Tatsächlich wäre der Einzug von Denner im Usego-Gebäude ein Glücksfall für die Gemeinde. Als Usego im Sommer 2003 Lyss verliess, gingen 77 Arbeitsplätze verloren. Denner würde 50 neue schaffen.<br><br>Ein Teil des Gebäudes am Industriering 20 wird heute noch von der Centravo AG gemietet, die dort Büroräumlichkeiten hat. Denner wird womöglich die gesamte Fläche nutzen. Man sei über die Pläne von Denner informiert, sagt Centravo-Mediensprecher Georg O. Herriger: «Inwiefern sich diese auf uns auswirken werden, ist noch nicht geklärt.» Die Besitzerin der Liegenschaft, die LCL Lyss GmbH, war gestern nicht zu erreichen.<br>

Stichwörter: Lyss

Nachrichten zu Biel »