Sie sind hier

Phnom Penh

Kambodschas Oppositionsführer Kem Sokha aus Haft entlassen

Der kambodschanische Oppositionsführer Kem Sokha ist überraschend aus der Haft entlassen worden. "Er ist jetzt zu Hause", sagte am Montag Mu Sochua, früherer stellvertretender Vorsitzender der inzwischen aufgelösten Nationalen Rettungspartei CNRP in Phnom Penh.

(sda) Kem Sokha war im September des Vorjahres unter dem Vorwurf des Hochverrats wegen angeblicher Konspiration mit den USA zum Sturz der kambodschanischen Regierung festgenommen und inhaftiert worden. Der Oberste Gerichtshof Kambodschas löste daraufhin die grösste Oppositionspartei auf.

Nachrichten zu Ausland »