Sie sind hier

Frage der Woche

Soll die Originalstrecke des Bieler Hunderters neuen Ideen weichen?

Beantworten und kommentieren Sie unsere Frage der Woche.

Symbolbild: Pixabay
  • Umfrage

Umfrage

Soll die Originalstrecke des Bieler Hunderters neuen Ideen weichen?





 

Kommentare

KLWP

Bin jetzt 14 x die 100 gelaufen. Eine Änderung der Strecke in z.B. mehrere Runden, außer in Kleinigkeiten ,würde den Charakter des Laufes total verändern. Vor Allem die zahlreichen Läufer aus dem Ausland werden wahrscheinlich nicht mehr antreten. Falls es finanzielle Schwierigkeiten gibt könnte man schon die Preise erhöhen ,da die Reisekosten für z.B. Teilnehmer aus Deutschland sachon die jetzige Startgebühr übreschreiten und z.B die Teilnahme an einem großen Triathlon die 200€ Marke übertrifft. Ultraläufe über 100 Km in mehreren Runden gibt es zahlreich und für z.B. 2x50Km oder 3x 33,3Km würde ich persönlich bei Reise und Übernachtungskosten von > 300€ nicht mehr nach Biel fahren


ultracrazy

Der Bieler war einer der ersten Ultraläufe. Er hat Tradition. Ist einmalig, es gibt nichts ähnliches. Der Lauf durch die Nacht, durch die Dörfer, durch die Ruhe, Einsamkeit hinein in den Morgen; das macht den Bieler zur Marke. JEDER, auch absolute Nichtläufer, wissen, was der Bieler ist. Das zu ändern, wäre wohl fatal für den Lauf, als würde man aus dem Schweizer Kreuz ein Rundumeli machen. Geht gar nicht. Strecke, Zeitpunkt, Ambiente sind nicht verhandelbar finde ich. Sonst wird der Lauf einer unter vielen.


Nachrichten zu Mitreden »