Sie sind hier

Gemeinde Worben

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 2'271
Gemeindefläche: 276 ha
Höhe: 440 m ü.M.
Steueranlage: 1,70
Nächste Gemeindeversammlung: 12. Juni / 2. Dezember

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag
07.30–11.30  geschlossen

Dienstag
07.30–11.30  13.30–18.00

Mittwoch
07.30–11.30  13.30–16.30

Donnerstag
geschlossen

Freitag    
07.00–14.00


Portrait

Worben wurde erstmals im Jahr 1228 urkundlich erwähnt, als das damalige Gut zu «Worbun» an das Kloster Frienisberg abgetreten wurde. Das Gemeindegebiet weist sowohl Funde aus der Steinzeit wie auch solche keltischen und römischen Ursprungs auf. Den römischen Ausgrabungen verdankt Worben seinen Anteil an der archäologischen Schutzzone «Studen Petinesca».

Wie viele Gemeinden der Region hat auch Worben von den Juragewässerkorrektionen profitiert, sodass insbesondere der Gemüsebau der Gemeinde ab dem 18. Jahrhundert einen bescheidenen Wohlstand bescherte. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher verdankte Worben einst seiner warmen Mineralquelle, der schon im 15. Jahrhundert Heilkräfte nachgesagt wurden. Das heutige Worbenbad bezieht sein temperiertes Wasser jedoch nicht mehr von der Quelle, seitdem diese am Versiegen ist.

Verwaltungskreis: Seeland


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde


zurück

Regionale Nachrichten