Sie sind hier

Gemeinde Wengi

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 611
Gemeindefläche: 700 ha
Höhe: 477 m ü.M.
Steueranlage: 1,85
Nächste Gemeindeversammlung: 17. November

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag
08.00–11.45  geschlossen  

Dienstag/Mittwoch
10.00–11.45  geschlossen  

Donnerstag  
10.00–11.45  16.00–17.00

Freitag    
geschlossen


Gemeindepräsidentin

«Hier sind Sie genau richtig, zuoberst im idyllischen Limpachtal. Einerseits inmitten der umliegenden Städte Bern, Biel und Solothurn, am Puls der Wirtschaft, der Kultur und des Fortschrittes. Andererseits in naturnaher Umgebung mit Ackerland, Tieren und einem weiten Naherholungsgebiet.»


Christine Roder
P: 032 389 17 34
 


Portrait

Unter dem damaligen Namen «Wengen» wurde das heutige Wengi im Jahr 1262 erstmals urkundlich erwähnt. Seit einer Gemeindefusion im Jahr 1963 umfasst die Gemeinde die Dörfer Scheunenberg, Waltwil und Wengi. Der Geburtsort von Jakob Stämpfli (1820-1879), dreimaliger Bundespräsident und Gründer der «Berner Zeitung», liegt im oberen Limpbachtal an der Kantonsgrenze zu Solothurn.

1961 wurde das «Wengimoos» unter Naturschutz gestellt. Während des zweiten Weltkriegs wurde hier Torf gestochen, der zum Heizen benötigt wurde. Die heute verwilderte Grabenlandschaft wird besonders aufgrund ihrer Vogelvielfalt von Naturliebhabern geschätzt.

Verwaltungskreis: Seeland


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde


zurück

Regionale Nachrichten