Sie sind hier

Gemeinde Twann-Tüscherz

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 1’115
Gemeindefläche: 1240 ha
Tiefster Punkt: 435 m ü.M.
Höchster Punkt: 1’000 m ü.M.
Steueranlage: 1,65
Nächste Gemeindeversammlung: 23. Juni /1. Dezember

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag
08.30–11.30  14.00–18.15

Dienstag
08.30–11.30  14.00–16.30

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
08.30–11.30  14.00–16.30

Freitag
08.30–11.30  geschlossen


Gemeindepräsidentin

«Viele Wanderwege über den Twannberg, durch die Twannbachschlucht, dem See entlang oder durch die Rebberge machen unsere Gemeinde zu einem beliebten Ausflugsziel. Zahlreiche Weinfeste, aber auch traditionelle und neue kulturelle Veranstaltungen am See ziehen stets viele Besucher an.»


Margrit Bohnenblust
bohnenblustmargrit@hotmail.com
032 315 18 22


 


Portrait

2010 fusionierten die Gemeinden Twann und Tüscherz-Alfermée. Das Gebiet der daraus entstandenen Gemeinde Twann-Tüscherz reicht von der Twannbachschlucht bis nach Biel und umfasst den grösseren Teil der St. Petersinsel und das Dorf Wingreis. Im Rücken der vier Rebdörfer erreicht das Gemeindegebiet auf dem Twannberg eine Höhe von rund 1000 Metern über Meer. Funde von Gegenständen aus der Jungsteinzeit bezeugen, dass auf dem Boden der heutigen Gemeinde Twann schon vor über 5000 Jahren Pfahlbauer siedelten.

Im 12. Jahrhundert wird Twann unter dem Namen «Duana» erstmals schriftlich erwähnt. Die Bevölkerung lebte weitgehend von der Fischerei und vom Weinbau. Letzterer prägt noch heute das Landschaftsbild. Twann ist bekannt für seinen pittoresken Ortskern mit mittelalterlichen Bauten sowie die Weinbaukultur mit «Trüelete» und «Treberwurstessen».

Verwaltungskreis: Biel


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde

  • Theo Martin


zurück

Regionale Nachrichten